Donnerstag, 11. Oktober 2012

Nachtschicht und Espresso

Ich bin ein Nachtmensch. Wenn es nach mir ginge, bräuchte der Tag nicht vor 12 Uhr Mittags anzufangen und den Sonnenaufgang würde ich betrachten, kurz bevor ich ins Bett gehe. Erst wenn der Mond scheint werde ich richtig munter. Nachts bin ich am aktivsten und kreativsten, dann laufe ich zur Höchstform aus. Die Stunde des Wolfes ist mir die liebste des Tages, respektive der Nacht, zwischen 3 und 4 Uhr scheint die Welt mit sich im reinen zu sein, es herrscht Klarheit und eine Ruhe, von der man zu anderen Zeiten nur träumen kann.

Nachtschicht. Ideal für mich. Deshalb freut es mich besonders, bei Night Shift Stamping im Team Scrapping mitwirken zu dürfen. Seit kurzer Zeit gibt es dort auf dem Blog neben der altbewährten Stempelchallenge alle 14 Tage eine scrappige Herausforderung. Am  heutigen Donnerstag startet die Scrap-Challenge #3 mit dem Thema "Kreise", meine DT-Arbeit dazu ist dieses Layout:

 

Der Göttergatte liebt Espresso. Seit einigen Monaten. Fast 25 Jahre habe ich gebraucht, um ihn davon zu überzeugen, dass der kleine starke Schwarze der bessere Kaffee ist. Aber Frau hat ja Geduld...

Den Schnappschuss im Gegenlicht habe ich im Bio-Laden Temma im Café-Bereich aufgenommen, ich fand es herrlich wie der GöGa seinen Bio-Espresso betrachtet und dabei schon das Geschmackserlebnis auf der Zunge zu haben scheint. Das Bild ist zwar nicht gerade eine fotografische Meisterleistung, doch ich wollte es unbedingt verscrappen.

Auf dem NRW-Treff des SBT Ende September hatte ich mir bei Sylvia von Scrapabilly den Kraft-Cardstock von Bazzill gekauft und ihn mit einem (geliehenen) Kaffeetassenrandstempel und SU-Stempelfarbe "Espresso" (geschnorrt bei Ilonka) bestempelt. Bis dahin reichte meine Kreativität gerade noch und dann war Schluss, ich habe nur noch Bildchen hin- und hergeschoben und weder Plan noch Idee gehabt, wie das Layout werden sollte.

Als ich ein paar Tage später vom NSS-Challengethema "Kreise" hörte, fiel mir sofort die (runde) Kaffeetasse nebst Mann und der Cardstock mit den (ebenfalls runden) Kaffeetassenrandstempelabdrücken ein. War mir aber nicht genug Kreis, als nächstes kamen die handgetupften großen Kreise hinzu. Und weil es so schön rund ging, noch viel mehr Kreise, alle ausgestanzt aus einem mehr als gewöhnungsbedürftigen, grün-türiks-orange-rosa gemustertem PP mit Scalloprand, bei dem ich verleugne, es mir selber gekauft zu haben. Echt keine Ahnung, wo das Papier her ist oder wie es in meinen Besitz gelangte, das Teil ist meilenweit an meinem Geschmack vorbei gelaufen. Die Kreise daraus gefallen mir jedoch ausgesprochen gut.

 

Als Gegenpool zu soviel Rund habe ich Washi und Glasfasergewebeklebeband mit Gittermuster aufs Layout gebracht, dazu ein eckiges Bildchen mit Kaffeetassenbriefmarke, welche aus einem Washi-Tauschkreis stammt, sowie ein ein paar Pfeile, die ich bereits auf oben erwähnten NRW-Treff mit einem (geliehenen) Stanzer ausgestanzt hatte. Der Titel ist mit der Silhouette Cameo geschnitten, Schriftart La Bamba LED, die Buchstaben habe ich im Studio für den verbundenen Schriftzug etwas näher aneinander gerückt. Zum Schluss verziert mit einer Schicht Glossy Accents wird eine schöne runde Sache daraus.

Bleibt zu hoffen, dass bei meinem herumgekreise niemandem schwindelig geworden ist oder das Rund zu bunt wurde...

Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag,
Ute

1 Kommentar:

1 Kommentar
  1. Ein tolles Layout und das Foto finde ich genial.
    Herrlich, wie dein Mann so versonnen auf seinen Espresso schaut.

    Liebe Grüße von einer weiteren Nachteule
    Anke

    AntwortenLöschen