Mittwoch, 15. August 2012

Aufgeräumt

Im Rahmen meines Neustarts habe ich diesen Blog aufgeräumt und leicht umgestaltet. So wurden alte Blogpostings, die Ankündigungen von Crops, Shopaktionen, Treffen und ähnlichem enthielten, ins virtuelle Nirwana entsorgt. Genauso bin ich mit fremden RAKs sowie einem Teil meiner eigenen vorgegangen und auch die Hinweise auf Challenges sind weitgehend entfernt. Die alten Freitags-Füller habe ich kurzerhand deaktiviert. Sie existieren zwar noch als Entwurfsbeitrag, sind jedoch für die Blog-Besucher nicht mehr sichtbar, denn ich denke, nach längerer Zeit interessiert sich außer dem Verfasser (und ggf. seiner Familie) niemand mehr wirklich dafür. Den einen oder anderen Blog-Beitrag habe ich auch gelöscht und dann die Labels teilweise aktualisiert, zusammengefasst und neu vergeben. Dadurch ist der alte Blogteil kompakter geworden, er besteht fast nur noch aus echten Scrap-Beiträgen, Fotos und ein paar Rezepten - Postings halt, die auch nach ein, zwei, drei Jahren für potenzielle Leser noch interessant sein dürften.

Optisch war ich nicht so rigoros. Zuerst hatte ich überlegt, ein schickes neues Header-Banner mit einem Foto von meinem Tisch mit viel Scrapzeug darauf zu verwenden, was auf meinem 65 cm-Bildschirm richtig gut aussah. Auf einem Netbook dagegen macht der Anblick nicht wirklich Spaß, wenn allein schon der Blogheader mehr als die Hälfte der anzeigbaren Höhe einnimmt. So bin ich schnell wieder zu der vorherigen "Nur Schrift"-Variante zurückgekehrt, wenn auch mit neuer Schriftart und etwas dunklerer Farbe. Dunkler ist auch die Schrift auf dem Blog geworden, ebenso ein klein wenig größer, was die Lesbarkeit verbessern sollte. Oder ist der neue Hintergrund (der sich gar nicht so viel von dem alten unterscheidet) dafür zu unruhig?

Die "Seiten" über dem Header habe ich ergänzt und die Rubriken Sketche und Anleitungen aktualisiert. Dabei fiel mir auf, dass ich einige meiner Anleitungen und Sketche zwar in dem einen oder andern Forum gezeigt, doch bisher nicht auf diesem Blog veröffentlicht habe. Klar, dass ich das in den nächsten Wochen nachholen werde. Neu hinzugekommen bei den Seiten ist der Flohmarkt, auf dem ich zur Zeit ein wenig Scrap-Literatur anbiete, da mir der Platz im Regal knapp wird.

Aufgeräumt ist auch dieses Layout, für mich ungewöhnlich clean & simple:



Es entstand nach dem ansprechenden SBT-Sketch der Woche 30 von Nadine. Neben dem Sepia-Foto (stellt euch dass bitte ein ganz klein bisschen weniger rötlich vor) von meinem Mann und Kater Speedy habe ich nur weißen Cardstock, PP, Buchstaben, Stift und Kleber verwendet. Kein bisschen  Schnickschnack, nicht mal ein Glitzersteinchen, ohne Journaling, doch ich finde es wunderschön, genau so, wie es jetzt ist.


Viele Grüße,
Ute

P.S.: Ich bin nach dem auf den Fotos leider nicht lesbaren Journaling von "Passt? Nicht!" gefragt worden und habe dies im vorherigen Beitrag ergänzt.

Kommentare:

3 Kommentare
  1. Blogänderungen sind gut, aufgeräumt ist gut, Layout ist gut, Hintergrund hier könnte von mir aus auch weiss sein, aber dann wäre es ja farblos und du bist bekanntermassen alles nur nicht farblos! Ich freue mich, dass hier wieder Leben in die Bude kommt, wenn auch mit einem für dich sehr ungewöhnlichem Layout. Mir gefällt´s!

    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  2. ich find's knorke! sowohl blog, schrift als auch layout sind allesamt super. der hintergrund ist nicht zu unruhig. die dunkle schrift ist super lesbar!!!

    mir gefällt auch, was ich sehe :)

    liebe grüße
    nadine

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt dein aufgeräumter Blog sehr gut.
    Den Hintergrund finde ich nicht zu unruhig, da sich die Schrift gut lesbar abhebt.
    Das Layout ist einfach klasse.

    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen