Freitag, 31. August 2012

Freitags-Füller #179

von scrap-impulse.

1. Heute könnte Frau mal wieder einen leckeren Kuchen backen, ein Apfelkuchen mit Schoko- und Vanilleboden wäre nicht schlecht.
2. Es heißt, es ist nicht alles Gold, was glänzt, doch manchmal ist das Glänzende wirklich Gold.
3. Bald können wir wieder die Heizungsanlage einschalten, draußen sind es im Moment nur 16°C.
4. Es ist nicht immer alles so, wie es auf den ersten Blick zu sein scheint.
5. Berlin haben wir schon lange nicht mehr gesehen.
6. Vor langer Zeit hatte ich eine Brieffreundin. Von ihr habe ich beim sortieren Fotos gefunden, ich weiß auch noch, sie wohnte in Neuwied, doch an ihren Namen kann ich mich einfach nicht erinnern.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf noch ein paar Folgen Fringe, morgen habe ich etwas mit dem GöGa geplant und Sonntag möchte ich gerne auf den Flohmarkt, glaube aber nicht, dass das Wetter da mitmacht!

Einen schönen Freitag wünscht euch
Ute

Donnerstag, 30. August 2012

Beine hoch & Augen zu

Ähm - eigentlich gehören Füße ja nicht auf den Küchentisch, ganz klar. Doch ich muss zugeben, dass ich dieser Unsitte ab und an fröne. Kater Speedy macht es übrigens auch, die Füße auf den Küchentisch, meine ich. Und ab und an machen wir es beide auch gemeinsam, Fuß auf Tisch und Fuß auf Fuß. Das Birmchen ist nun mal ein kleiner Fußfetischist und liegt auch im Bett meinst halb auf meinen Füßen, das ist schön warm im Winter.

Jedenfalls, vor knapp 3 Jahren hatte ich den Fotoapparat in der Küche neben mir  liegen, als ich nach einem anstrengenden Tag genüsslich die Beine auf den Tisch legte und der Kater die Situation sofort ausnutzte. Sieht richtig niedlich aus, wie er so mit dem Bein auf meinem hängt und ihm die Augen dabei zufallen.



Dumm nur, dass ich an dem Tag gestreifte Socken anhatte, wo ich doch gar kein Freund von Streifen bin. Doch die Socken waren mit in einem Set und müssen auch mal aufgetragen werden - und normalerweise habe ich die Füße ja unter dem Tisch und sehe sie nicht, zumal meine Füße mit den Socken auch noch in Hausschuhen stecken. Zumindest aber gefällt mir die Farbe der Socken, wer hätte das gedacht. *lach*

Klar, dass ich die Farbe von Socken und Tischdecke auch für das Layout gewählt habe. Ich liebe diese Farbkombination aus Pink und dem Granny-Smith-Apfel-Grün, sie sieht so schön frisch aus, und freue ich immer, wenn ich Fotos habe, die sich damit verscrappen lassen. Deshalb habe ich auch immer viele Restpapierchen in diesen Farben, die auch einmal verwendet werden müssen. So habe ich ein paar dieser Scraps in noch kleinere Stückchen gerissen und zusammen mit Transparentpapier und Washi um die Fotos herum gestapelt. Wahrscheinlich hatte ich dabei das Streifenmuster von den Socken im Hinterkopf.


Und bevor jetzt jemand denkt, bei uns wäre es unhygienisch: Den Tisch habe ich anschließend natürlich gründlich gewischt.

Einen schönen Donnerstag wünscht euch
Ute

Sonntag, 26. August 2012

Warten...


Perserchen Knicki liegt im Flur auf dem Treppenabsatz, das einfallende Licht lässt seine langen Schnurr- und Brauenhaare leuchten. Er wartet, dass der GöGa die Treppe heraufkommt; dann wird er sich der Länge nach in den Weg schmeißen, um ein paar Extra-Streicheleinheiten zu bekommen.  Zum Glück verschwinden die Katzenhaare auf dem Teppich in gnädiger Unschärfe...

Melli hat heute morgen zur sonntäglichen Foto-Challenge im DP-Forum das Thema "Cam underfoot" gewählt, was mich zur morgendlichen Bodengymnastik veranlasste. Und zu dem Schluss brachte, dass der Teppich im Flur mal wieder gesaugt werden müsste. Doch es ist Sonntag, so habe ich die perfekte Ausrede, den Staubsauger im Schrank zu lassen. Und stattdessen noch genüsslich eine Tasse Espresso zu trinken.

Kater Nr. 2 geht im Moment seiner Lieblingsbeschäftigung nach, dies sieht aus wie hier:



Das Layout ist vor vier Wochen nach einem Sketch von Frauke im SBT entstanden. Die kuschelweiche Borte setzt die Katzenunterlage auf dem Bild fort, sie ist aus demselben Effektgarn gefertigt. Hier noch ein paar Details:

 

Einen schönen Sonntag wünscht euch
Ute

Freitag, 24. August 2012

Freitags-Füller #178

Schon wieder Freitag, die Zeit vergeht im Moment wie im Flug. Irgendwo habe ich kürzlich gelesen, dass die gefühlte Zeit umso schneller verrinnt, je mehr Routine sich entwickelt hat. Das wäre dann wohl ein guter Grund, diese mal wieder zu durchbrechen... Den Anfang damit mache ich jedoch nicht mit dem

Freitags-Füller von Scrap-Impulse:

1. Was wäre wenn wir die Routine einfach mal wieder durchbrechen würden?
2. Meine Foto-Organisation ist zur Zeit ungenügend.
3. Warum sucht man stundenlang passende Fotos, statt einfach das nächstbeste zu verscrappen?
4. Ich müsste mehr Sport machen, auch wenn mir das schwerfällt.
5. Wann ist endlich der Keller fertig renoviert?
6. Die Kater machten Faxen und ich habe sehr darüber gelacht.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf scrappen und chatten, morgen habe ich noch nichts konkretes geplant und Sonntag möchte ich gerne mal wieder auf einen Flohmarkt, wenn das Wetter mitspielt!

Ein schönes Wochenende wünscht euch
Ute

Samstag, 18. August 2012

Weihnachten im August

Gestern haben wir sie gesehen: Weihnachtsware. Sie stand frisch eingeräumt im Regal beim Billigheimer und schien so gar nicht zu den 28° im Schatten vor der Ladentür zu passen. Nichtsdestotrotz, sie war da. Und ließ sich auch nicht wegblinzeln. Also habe ich versucht, sie zu übersehen und schnell an dem Regal vorbei zu huschen. Frau will ja im Hochsommer keine Weihnachtssachen kaufen. Doch im Augenwinkel erfasste ich ein paar kleine drollige Gesellen mit roter Nase und glitzerndem Geweih, die ich nicht ignorieren konnte:

 

Ein leicht schiefer Elchkopf als Kettenanhänger und Brosche, eine kleine Version als Armbandanhänger und ein Paar Ohrringe mit dreiteiligem Schlenkerelch - mein guter Vorsatz, nicht schon im August weihnachtliches zu kaufen, war promt vergessen. Ein bisschen schäme ich mich ja dafür, dass ich so schnell umgefallen bin. Und versuche mich damit rauszureden, dass ich die Elche nur deswegen gleich mitgenommen habe, weil sie in ein paar Wochen bestimmt ausverkauft gewesen wären... Nun wandern sie erst mal in die Schublade für die nächsten Wochen. Glaube ich zumindest.

Apropos Weihnachten im August, nur für den Fall, dass ihr jetzt Lust auf Weihnachtseinkäufe bekommen habt: Im scrappigen Kreativ-Tempel gibt es bei "It's Xmas in August!" 20% auf Weihnachtsware. ;-)

Einen schönen sonnigen Sommer-Samstag wünscht euch
Ute


Freitag, 17. August 2012

Freitags-Füller #177

von Scrap-Impulse.

1. Bei diesem Wetter lasse ich Mittags die Rolläden der Süd-West-Fenster herunter, damit sich die Räume durch die Sonneneinstrahlung nicht noch mehr aufheizen.

 2. Extremer Wetterwechsel verursacht mir Unbehagen.

 3. Ich habe gehört wie der GöGa heute morgen mit einer Tasse Kaffee in der Hand die Treppe hoch kam.

 4. Reines Teebaumöl hilft gegen Mückenstiche.

 5. Eiskalte Getränke bei Hitze trinke ich fast nie, sondern lieber warmen Kräutertee. 6. Der Sommer ist bald schon wieder vorbei.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine riesengroße Portion gemischten Salat, Pellkartoffeln und Seitoziki, morgen habe ich einen Einkauf im Bio-Laden geplant geplant und Sonntag möchte ich etwas asiatisches kochen und dabei unseren neu erworbenen Reiskocher ausprobieren!

So, das war der erste Freitags-Füller für mich seit der #110 im Mai 2012. Mir ja gefällt Barbaras Idee, die ausgedruckten Füller in die jeweilige Project Live Woche zu integrieren; dies werde ich für mich bestimmt in irgendeiner Form adaptieren.

Einen schönen Freitag wünscht euch
Ute

Mittwoch, 15. August 2012

Aufgeräumt

Im Rahmen meines Neustarts habe ich diesen Blog aufgeräumt und leicht umgestaltet. So wurden alte Blogpostings, die Ankündigungen von Crops, Shopaktionen, Treffen und ähnlichem enthielten, ins virtuelle Nirwana entsorgt. Genauso bin ich mit fremden RAKs sowie einem Teil meiner eigenen vorgegangen und auch die Hinweise auf Challenges sind weitgehend entfernt. Die alten Freitags-Füller habe ich kurzerhand deaktiviert. Sie existieren zwar noch als Entwurfsbeitrag, sind jedoch für die Blog-Besucher nicht mehr sichtbar, denn ich denke, nach längerer Zeit interessiert sich außer dem Verfasser (und ggf. seiner Familie) niemand mehr wirklich dafür. Den einen oder anderen Blog-Beitrag habe ich auch gelöscht und dann die Labels teilweise aktualisiert, zusammengefasst und neu vergeben. Dadurch ist der alte Blogteil kompakter geworden, er besteht fast nur noch aus echten Scrap-Beiträgen, Fotos und ein paar Rezepten - Postings halt, die auch nach ein, zwei, drei Jahren für potenzielle Leser noch interessant sein dürften.

Optisch war ich nicht so rigoros. Zuerst hatte ich überlegt, ein schickes neues Header-Banner mit einem Foto von meinem Tisch mit viel Scrapzeug darauf zu verwenden, was auf meinem 65 cm-Bildschirm richtig gut aussah. Auf einem Netbook dagegen macht der Anblick nicht wirklich Spaß, wenn allein schon der Blogheader mehr als die Hälfte der anzeigbaren Höhe einnimmt. So bin ich schnell wieder zu der vorherigen "Nur Schrift"-Variante zurückgekehrt, wenn auch mit neuer Schriftart und etwas dunklerer Farbe. Dunkler ist auch die Schrift auf dem Blog geworden, ebenso ein klein wenig größer, was die Lesbarkeit verbessern sollte. Oder ist der neue Hintergrund (der sich gar nicht so viel von dem alten unterscheidet) dafür zu unruhig?

Die "Seiten" über dem Header habe ich ergänzt und die Rubriken Sketche und Anleitungen aktualisiert. Dabei fiel mir auf, dass ich einige meiner Anleitungen und Sketche zwar in dem einen oder andern Forum gezeigt, doch bisher nicht auf diesem Blog veröffentlicht habe. Klar, dass ich das in den nächsten Wochen nachholen werde. Neu hinzugekommen bei den Seiten ist der Flohmarkt, auf dem ich zur Zeit ein wenig Scrap-Literatur anbiete, da mir der Platz im Regal knapp wird.

Aufgeräumt ist auch dieses Layout, für mich ungewöhnlich clean & simple:



Es entstand nach dem ansprechenden SBT-Sketch der Woche 30 von Nadine. Neben dem Sepia-Foto (stellt euch dass bitte ein ganz klein bisschen weniger rötlich vor) von meinem Mann und Kater Speedy habe ich nur weißen Cardstock, PP, Buchstaben, Stift und Kleber verwendet. Kein bisschen  Schnickschnack, nicht mal ein Glitzersteinchen, ohne Journaling, doch ich finde es wunderschön, genau so, wie es jetzt ist.


Viele Grüße,
Ute

P.S.: Ich bin nach dem auf den Fotos leider nicht lesbaren Journaling von "Passt? Nicht!" gefragt worden und habe dies im vorherigen Beitrag ergänzt.

Montag, 13. August 2012

Wiederbelebung...



...eines Blogs...meines Blogs...dieses Blogs...


 Die Farbe ist ihm zum Glück nicht ausgegangen - und mir ebenso wenig [abgesehen von meinen fünf weißen Haaren, doch das ist ein anderes Thema]. So bleiben wir zwei zusammen alles, nur nicht farblos.


(Hinweis: Der Layout-Text bezieht sich in keinster Weise auf die lieben Scrapperinnen, deren bunte Crogs auf dem Foto neben meinen Pumps zu sehen sind.) 
[edit] Der Text unter dem Foto lautet: Nicht alles, was auf den ersten Blick perfekt zusammen zu passen scheint, hält diesem Eindruck bei näherer Betrachtung stand. Im Leben sowie bei Schuhen. Der Text links lautet: Und dann gibt es die kleinen frustrierenden Momente, wenn man merkt, dass man nicht ins Schema passt. Auf den beiden Tags rechts hinter dem Foto habe ich die Gedanken ausgeführt, worum es im einzelnen geht. Der Text ist absichtlich verdeckt da persönlich und privat.[/edit]

Nach einer ungeplanten Scrap-Auszeit von fast einem Jahr zog es mich vor ein paar Wochen wieder zu Papier, Fotos und Kleber an den Scraptisch. Heraus kam dieses buntes Layout, das seiner fröhlichen Farben zum Trotz als Therapie-Layout zu sehen ist - mein scraptechnischer Blockadeknoten ist seitdem vollständig aufgelöst. Schön!



Ja, natürlich, das Leben geht auch ohne scrappen, aber mit ist einfach schöner. :-)
Und mit bloggen auch.

Nachdem ich monatelang weder Scrap-Foren und -Blogs gelesen, geschweige denn Scrapshops besucht hatte, kam auch die Lust daran wieder zurück. Erstaunlich, was man alles verpassen kann in einem Jahr, was sich verändert hat und was immer gleich zu bleiben scheint. Faszinierend, wie der eigene Blog irgendwann an zu rufen fängt, erst ganz leise, in Intervallen immer lauter werdend, ansteigend bis zu einer Schwelle, bei der man ihn kaum noch überhören kann. Und man ihn auch nicht mehr ignorieren möchte...

Frische, farbenfrohe Blog-Grüße,
Ute

Sonntag, 12. August 2012

Eingabeaufforderung

 ...Neustart komplett...









c:\...









... warten auf Eingabe...





Samstag, 11. August 2012

Ergänzen

...updating...










Seiten ergänzen...

Sketche...

Anleitungen...









...please wait while booting...




Freitag, 10. August 2012

Blog-Putz

...refresh file system...









Ausmisten, Ordnung schaffen, durchlüften...

Überholte Beiträge entsorgen, alte Freitags-Füller deaktivieren, Ankündigungen von Crops, Treffen, RAKs, Shopangeboten usw. löschen...

Labels aktualisieren...

Seitenleise polieren...









 ...please wait while booting...



Donnerstag, 9. August 2012

Aufhübschen


 ...installing new design...









...please wait while booting...










Mittwoch, 8. August 2012

NEUSTART...

... please wait while booting ...