Montag, 17. Januar 2011

Blog-Wort Beginn

So ganz kann ich es ja nicht lassen. Und Susanne (von Janalenas Blog) auch nicht. Uns fehlte das Spiel mit den Worten, nachdem wir im Dezember vom Wort|spie|le-Blog Abschied genommen hatten. Darum haben wir zwei uns entschlossen, euch und uns auch weiterhin mit deutschen Worten herauszufordern. Und so entstand unsere neue Challenge


Wir starten unsere neue Herausforderung mit dem Wort "Beginn". Alles weitere dazu erfahrt ihr unter http://blog-wort.blogspot.com/.

Für das erste Blog-Wort "Beginn" habe ich ein ATC gemacht:

Das ATC passt zum Abschied-ATC der Wort|spie|le-Challenge, sie sind von der Fertigung her fast identisch.

Einen schönen Montag wünscht euch
Ute

Dienstag, 11. Januar 2011

Ausgelost

Bei den Adventssonntagskalendertürchen gab es auch immer etwas zu gewinnen. Türchen 2 und 3 hatte ich bereits in diesem Beitrag ausgelost, die Verlosung für Türchen Nr. 4 steht noch aus. Der letzte Tag der Teilnahme fiel auf den 1. Januar, doch wie immer wenn ein neues Jahr beginnt hat man erst mal so viel zu erledigen, dass immer einiges unter den Tisch fällt. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben und so haben wir gelost und das folgende Kommentar als Gewinnlos gezogen:

susann hat gesagt…
Vielen Dank für die Printouts, ich brauche noch was für die Mädels vom Kiga.
LG Susann
19. Dezember 2010 10:49

Liebe Susann, bitte lass mir doch deine Adresse zukommen.

Und wo ich gerade beim Adressensammeln bin: Wilma, deine fehlt mir auch noch. Ich würde dir gerne deinen Gewinn zuschicken.

Einen schönen Januar-Tag wünscht euch
Ute

Samstag, 1. Januar 2011

Muzemandeln vegan


Fettgebackenes gehört für mich zum Jahreswechsel dazu. Diesmal habe ich Muzemandeln (auch Mutzenmandeln genannt) gemacht, außen kross und innen weich, noch warm mit Puderzucker bestäubt - einfach lecker. Meine Version der rheinischen Muzemandeln sind im Gegensatz zur klassischen Version vegan sowie alkoholfrei. Hier mein

Muzemandeln-Rezept
für ca. 150 Stück

50 g weiche reine Pflanzenmargarine mit dem Handrührgerät und den Rührstäben cremig rühren. 125 g Zucker zugeben und ca. 1 min weiter rühren. 70 ml Orangensaft und 50 ml Sojadrink zugeben und alles zu einer homogenen Masse verrühren. 375 g Mehl, 3 Eßl. Sojamehl und 1 Päckchen Weinsteinbackpulver miteinander vermengen. Die Mehlmischung nach und nach zu der Buttermischung geben, dabei ständig weiter rühren. Das letzte Drittel der Mehlmischung mit den Knethaken unterkneten.

Den Teig mit den Händen kurz durchkneten, knapp 5 mm dick ausrollen und mit einem Muzemandel-Ausstecher ausstechen. Portionsweise in Pflanzenöl in der Fritteuse auf Stufe 2 (bei einer Fritteuse mit 4 Stufen) ausbacken, bis die Muzemandeln goldbraun sind. Das dauert ca. 4 bis 5 min, die Muzemandeln müssen nach ca. der Hälfte der Zeit gewendet werden. Muzemandeln auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Noch warm mit Puderzucker bestreuen.

Natürlich können die Muzemandeln auch kalt mit Puderzucker bestäubt werden. Oder "klassisch" mit feinem Zucker. Sie schmecken auch ganz ohne Zucker obendrauf. Was aber nie, nie, nie, nie auf rheinische Muzemandeln gehört, ist Zimt. Den kann man auf andere leckere Sachen streuen.

Einen schönen ersten Januar 2011 und einen guten Start ins neue Jahr wünscht euch
Ute

Auf ein Neues