Mittwoch, 17. November 2010

Ein Kartensketch, zwei Weihnachtskarten mit hellgrün + rosa und die Sache mit dem alten Weihnachtsscrappapier

Für vorgelegt! #14 hatte ich diesen Kartensketch erstellt, der sich für eine weihnachtliche Karte ebenso eignet wie für einen Geburtstagsgruß etc.



Ich liebe die Farbkombination hellgrün mit rosa für Weihnachtkarten, deshalb habe ich nach dem Sketch zwei Weihnachtskarten aus Restpapier in dieser Farbkombination gemacht:

Material: Grüne Kartenrohlinge, PP von Kaisercraft und Basic Grey, Kreisstanzer 5,1 cm, Klartext-Stempelset aus dem Dezember-Kit 2009, Brilliance Dew Drop Pearl Lime, Fiskars Bordürenstanzer "Upper Crest", Cuttlebug Folder & Die Treetops


Restpapier, alte Papiere, das ist mein Stichwort. Diese Weihnachtssaison habe ich mir nur wenige neue Papierchen gekauft, u.a. I belive Reindeer (das musste ich wegen der süßen Rentiere unbedingt haben) und Snowman Delight von LYB, aus dem ich mir eine Keilrahmendeko für den Flur machen möchte. Ansonsten werkele ich die Weihnachtskarten und -Deko für dieses Jahr mit "Altpapier". Die letzten Jahre habe ich so viele Weihnachtspapiere gehortet, einfach weil sie so schön waren und mir so gut gefielen und viel zu schade zum verarbeiten waren und überhaupt... Da fällt mir mein Guter Vorsatz Nr. 4: Du hast Material - benutze es! vom Januar diesen Jahres wieder ein - und für mich gilt das auch für das Weihnachtsscrappapier. Denn schlecht geworden sind die Papiere noch nicht und auch nicht wirklich alt, sondern gut (ab-)gelagert und fast schon Klassiker. Außerdem tut das Alter ihrer Schönheit keinen Abbruch und Nichtscrappern fällt es sowieso nicht auf, wie "alt" ein Papier ist, die gucken nach ganz anderen Kriterien auf eine Weihnachtskarte. Und was die lieben Scrapperinnen angeht, denen ich dieses Jahr Weihnachtliches mit Papieren aus früheren Jahren schicke - fühlt euch bitte geehrt, dass ich meine lange gehorteten PPs für euch opfere.

Einen schönen Mittwoch wünscht euch
Ute

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen