Dienstag, 30. November 2010

Tee-Adventskalender

Gerne verschenke ich zur Adventszeit den einen oder anderen Tee-Adventskalender. Ich finde, die sind ein schönes Mitbringsel für liebe Menschen, denn mit ihnen schenkt man nicht nur eine heiße Tasse Tee für die Dezembertag, sondern auch 5 Minuten Ruhe, diese zu genießen.



Der Advents Kalender Tee von Alnatura ist mein Lieblings-Tee-Adventskalender. Er enthält 24 Sorten Tee- und Kräuterteemischungen aus ökologischem Anbau, jeder Beutel einzeln verpackt und schon mit einer Kalenderzahl versehen. Die Zutaten sind auf den Einzelverpackungen notiert, so kann man den Kalender auch problemlos an Allergiker geben.

Da mir die Verpackung aber zu langweilig ist, beziehe ich sie vor dem verschenken mit einem Bogen Scrappapier:

Verpackung vorsichtig auseinander nehmen. Oberen Teil mit Klebstoff (ich nehme gerne Uhu Stick dafür) einstreichen und auf das Scrappapier legen.


Nach dem Trocken das PP entlang der Schachtelkonturen ausschneiden.

Den restlichen Teil der Schachtel mit Klebstoff einstreichen und

auf den Rest vom PP kleben.

Nach dem Trocknen das PP wieder entlang der Schachtelkonturen ausschneiden.

Die Schachtel an den Knickstellen falzen.

Die Ränder mit einer dicken Feile abfeilen.

Und auch die Entnahmeöffnung mit der Feile bearbeiten.

Den abgestoßenen Effekt an den Rändern mit weißer Stempelfarbe verstärken.

Die Schachtel wieder zusammenkleben und die Teebeutel einfüllen.

Die Teeschachtel mit ggf. mit einem Band verzieren.
Am unteren Teil der Schachtel sieht man die Klebenaht, deshalb ein Stück PP über den Boden kleben.

Den Tee-Adventskalender nach belieben ausschmücken.

Bei diesem Kalender habe ich eine "Klappe" vor die Entnahmeöffnung gemacht, die an einem Bändchen hängt und sie, passend zur Empfängerin, mit Engeln dekoriert.

Ging doch schnell und einfach, oder? Und ist auch als Adventskalender für die letzte Minute geeignet.

Wer es noch individueller möchte: Jessica (Jazzica) hatte beim Adventscrop am Samstag einen wunderbaren Tee-Adventskalender gezeigt, der komplett selbst gebaut und mit Teebeuteln nach Wahl bestückt wird.

Einen schönen Dienstag wünscht euch
Ute

Montag, 29. November 2010

Wort|spie|le - A wie Abschied

Für die 28. Herausforderung bei Wort|spie|le ; [die Scrap-Challenge] ist dieses ATC mit Buchseiten aus einem alten Duden (von 1926) und einem Deutschen Wörterbuch (von 1975) entstanden:

Das ATC ist natürlich ein unvertäuchliches Einzelstück.

Material: Weißer Cardstock, Buchseite aus Duden - Rechtschreibung der deutschen Sprache von 1926, Bibliographisches Institut Leipzig, Buchseite aus Deutsches Wörterbuch von 1975, Buch und Zeit Verlagsgesellschaft mbH Köln, Glimmer Mist in Mooglight, Riptide und Turquoise Blue, Versa Magic Chalk Ink Night Sky, Versa Brilliance Perlescent Sky Blue
Blaues Stempelkissen von Folia, Buchstabenstempel von Inkadinkado, Klammerstempel von 7Gypsies, Distress-Werkzeug

A wie Abschied, dies ist das letzte Wort auf dem Wort|spie|le-Blog. Persönliche Veränderungen machen diesen Wort|spie|le-Blog-Abschied nötig, so schwer es mir und den Mitgliedern des Designteams auch fallen mag. Deshalb würde ich mich umso mehr freuen, wenn ihr euch an der aktuellen Wort|spie|le-Herausforderung beteiligt.

Einen schönen Montag wünscht euch
Ute

Das Adventssonntagskalender-Türchen-Geschenk Nr. 1 geht an

Kommentar Nr. 8. Gelost habe ich mangels munterer Katzen mit random.org; vielleicht war ich aber auch nur schreibfaul. *g* Vielleicht sollte ich euch noch sagen, wer Kommentar Nr. 8 unter dem ASKT Nr. 1-Beitrag geschrieben hat? Klar, mache ich, dann braucht ihr nicht selber zu zählen. *g*

Katja Saller hat gesagt...
"Ich möchte ein Adventssonntagskalender-Türchen-Geschenk ..." will ich mal einfach so schreiben. Das Mini ist eine tolle Idee und ich werde es ganz sicher nachbasteln. Danke für diese schöne Anregung.
28. November 2010 19:13

Liebe Katja, bitte lass mir doch per Mail an ute@pleh.de deine Adresse zukommen, damit ich dir das Adventssonntagskalender-Türchen-Geschenk Nr. 1 schicken kann.

Einen schönen Montag wünscht euch
Ute

P.S.: Um Adventssonntagskalender-Türchen-Geschenk Nr. 2 zu gewinnen, könnt ihr noch bis bis nächsten Samstag um 18.00 Uhr euer Glück versuchen.

Sonntag, 28. November 2010

Adventssonntagskalender

Advent, Advent

Adventssonntag. Heute wird die erste Kerze am Adventskranz angezündet und das erste Türchen vom Adventskalender geöffnet. Zu früh, meint ihr? Nein, denn beim Advents-Kalender-Wichteln 2x12 im DP-Forum gab es zwei Päckchen mehr als 24, und so haben wir den Kalender kurzerhand auf den 1. Advent und den 25. Dezember erweitert.

Auch hier auf dem Blog öffnet sich heute das erste von 4 Adventssonntag-Kalendertürchen für euch. Heute und an den kommenden Adventssonntagen wartet hinter den Türchen ein kleines Make & Take und vielleicht auch ein kleiner Gewinn auf euch. Und, neugierig geworden? Dann lasst uns das erste Türchen öffnen.


Mini: 24 Gedanken bis Weihnachten

Halte jeden Tag 5 Minuten inne.
Atme tief ein.
Vergesse den Stress des Tages.
Genieße die Ruhe.
Denke nicht nach, fühle nur, wer du bist.
Mach noch einen tiefen Atemzug.
Schreibe den ersten Gedanken auf, der dir durch den Kopf geht.
Lächele.
Und dann darfst du dich wieder in die Hektik der Vorweihnachtszeit stürzen.


Der Mini eignet sich auch gut als weihnachtliches Notizbuch, die entsprechenden Titel-Etiketten findet ihr in dieser A5-PDF-Datei zum download.

Und so wird der Mini gemacht:

Schneide 2 Stücke Cardstock im Format 9 cm x 12cm und 6 verschiedene PP im Format 8,5 cm x 12 cm zu.
Stanze 4 Tabs aus verschiedenem PP zu.
Schneide mindestens 12 Einlageblätter aus nicht zu dickem Papier im Format 8,5 cm x 12 cm zu. Alternativ kannst du auch fertige Einlagenblätter z.B. von Herlitz verwenden).

Lade die A5-PDF-Datei herunter und drucke sie auf festem Druckerpapier oder Cardstock aus.
Schneide den Anleitungstext für den Mini mit breitem Rand nach links im Format 8,5 cm x 12 cm zu.
Stanze den gewünschten Titel aus. Die Vorlagen passen für die kleinsten Stanzformen der Spellbinders 138 (Petite Ovals Large) oder 139 (Petite Scalloped Oval Large). Natürlich kannst du sie auch mit der Hand ausschneiden oder anderweitig ausstanzen.

Die beiden Zuschnitte aus Cardstock bilden den Cover des Notizbuches und werden mit 2 der PP-Zuschnitte bezogen.

Die restlichen 4 PPs sind als Zwischen- bzw. Sonntagsblätter gedacht und werden mit den Tabs versehen.

Cover, Zuschnitt „Einleitung“ und Zwischenblätter so lochen, dass die Löcher zu den vorgelochten Einlagenblättern passen.

Den Mini zusammensetzten (Titelblatt – Einleitung – Zwischenblätter und Einlagenblätter gemischt – Rückseite) und mit zwei Buchringen binden.

Der ovale ausgestanzte Titel wird auf den Cover geklebt.
Nun den Mini innen und außen mit den Stanzteilen, Bändern etc. ausschmücken.

Auf dünnen Draht oder dickem Faden aus den Perlen eine kurze Kette fädeln.
An das Ende der Ketten einen Spiegelanhänger o.ä. hängen/binden und die Anhängerkette am oberen Buchring befestigen.

Viel Spaß bei nacharbeiten!


Das erste Adventssonntagskalender-Türchen enthält nicht nur virtuelles, sondern auch etwas materielles für euch, denn ich verlose für dieses Türchen gleich zwei kleine Geschenke.

Adventssonntagskalender-Türchen-Geschenk Nr. 1 wird zwischen allen verlost, die am heutigen Adventssonntag einen Kommentar mit dem Text "Ich möchte ein Adventssonntagskalender-Türchen-Geschenk" unter diesem Posting hinterlassen. Bitte guckt ab Montagmittag, ob ihr gewonnen habt, um mir in diesem Fall eure Adresse zukommen zu lassen.

Adventssonntagskalender-Türchen-Geschenk Nr. 2 wird zwischen allen verlost, die bis nächsten Samstag um 18.00 Uhr einen Kommentar unter diesem Posting hinterlassen und auf den Adventssonntagskalender auf ihrem Blog hinweisen (sofern ihr einen Blog habt). Viel Glück!

Einen schönen ersten Advent wünscht euch
Ute

Samstag, 27. November 2010

Es ist 15:00 Uhr und beim Adventscrop

im DP-Forum gibt es ganz frisch die Anleitung für diese Karten von mir:
.

Schaut doch mal vorbei.

Freitag, 26. November 2010

Ausgelost

habe ich den 6-Karten-RAK. Bzw. auslosen lassen. Und das ging so:

Man nehme Papierstreifen mit Namen und eine hl. Birma und lege die zusammengefalteten Namensstreifen vor den Kater hin.

Dann einen Moment abwarten, bis das Fellbällchen Interesse an einem der Zettel zeigt. Nun heißt es schnell genug sein, um den Moment im Foto festzuhalten.

Anschließend den angekauten Namensstreifen vorsichtig unter den Katzenpfoten wegziehen und abfotografieren.

Mein Birmchen hat sich für den Zettel von Scrappy/Sabine entschieden. Herzlichen Glückwunsch. Bitte lass mir deine Adresse per eMail an ute @ pleh.de zukommen, dann schicke ich dir deinen Gewinn in den nächsten Tagen zu.

22 - Layout und Sketch

Schon vor einiger Zeit entstand dieses blümerante Layout mit einem 20 Jahre alten Foto:


Hier der Sketch dazu:

Sketch ist für ein Einzel-Layout mit einem großen oder zwei kleineren Fotos gedacht; er lässt sich auch für ein Layout mit 4 oder mehr Fotos nutzen.

Einen schönen Freitag wünscht euch
Ute

Donnerstag, 25. November 2010

Zum Nachmittagskaffee

frische Vollkorn-Mandelmürbchen aus der Plehchen Backstube:

Hmm, lecker...

Mittwoch, 24. November 2010

Federfüßchen

Bekanntlich liebe ich meine Katzen ja mehr als die Menschen *g* und an denen ganz besonders diese fedrigen Häarchen, die zwischen den Zehen hervor sprießen. Die sehen neben den weichen Ballen einfach zu niedlich aus, das musste ich einfach mal verscrappen:



Das gesamte Material (bis auf Stift, Kleber und Glimmer Mist) stammt aus der Kit-Tausch-Kette, die Sandra im DP-Forum gestartet hat. Ich hatte mir ein paar schöne Sachen aus der Pizzaschachtel gefischt (und durch andere schöne Sachen ersetzt) und es wurde Zeit, sie zu verarbeiten. Der Katzenkopfknopf und die Pfotenbrads machten mir die Fotowahl wirklich leicht.



Die Chipboard-Pfeile habe ich mit Glimmer Mist in Frost und Moonlight eingefärbt. Das PP sollte auch einen leichten Schimmer bekommen und so habe ich es als Sprühuntergrund verwendet. Das Chipboard lag dabei an der Stelle, die für das Foto vorgesehen war, das spart Zeit und Glimmer Mist.


Einen schönen Mittwoch wünscht euch
Ute

Dienstag, 23. November 2010

Gib mir einen Korb

Oder: Dreieinhalb Kilo Birma auf 27 x 18 cm.

Ein leerer Korb auf dem Tisch bleibt hier nicht lange leer. Typisch Katze halt.

Normalerweise liegt Bastel- und Scrapmaterial in dem Körbchen. Das sollte da eigentlich auch rein, bevor der Korb von dem Fellball okkupiert wurde. Doch ich kann dem Kater noch nicht seinen neuen Schlafplatz rauben...

Apropos Bastelmaterial: Vor lauter Weihnachtsbastelei für den Adventscrop im DP-Forum, die Adventskalender und Geschenke komme ich im Moment gar nicht zum scrappen. Ich habe schon gefühlte 6 Wochen kein Layout oder Minialbum mehr gemacht, sondern nur Karten, Weihnachtsdeko, Notizbücher und ähnliches gewerkelt. So langsam juckt es mich wieder, ein paar Fotos zu verscrappen. Vielleicht gleich von dem Körbchen-Kater?

Übrigens: bis 25.11.2010 um 23.59 Uhr könnt ihr noch bei der Verlosung dieses RAKs mitmachen.

Einen schönen Dienstag wünscht euch
Ute

Sonntag, 21. November 2010

Ein Kartenlift vom Kartenlift

Für diese Karte habe ich meinen Kartenlift Verschneiter Eiffelturm geliftet und dabei die "Restmaterialien" des ersten Liftes verwendet:



Zum heutigen Wetter allerdings passt die Karte nicht. Hier in Kierdorf ist strahlender Sonnenschein, nur ein paar kleine weiße Wölkchen sind in Sicht. Wäre schön, wenn das bis morgen so bleibt.

Einen schönen Sonntag wünscht euch
Ute

Samstag, 20. November 2010

Pfui Spinne

Für einen ATC-Tausch sind diese ATCs entstanden:


Ich mag ja Spinnen. Zumindest, solange sie nicht im Bett über meinen Rücken krabbeln. Ich finde die kleinen Gesellen gar nicht ekelig und könnte mir stundenlang ihre Netze ansehen. Arachnophobie kann ich gar nicht nachvollziehen.

Richtig niedlich fand ich auch diese kleinen lilafarbenen Spinnen, die es vor ein paar Jahren mal als Streudeko für Halloween zu kaufen gab; an denen konnte ich einfach nicht vorbei gehen. Jetzt sind sie also auf ATCs gewandert und hängen an einem genähten Faden über geglimmermistetem Grund. Ich hoffe nur, von den Empfängerinnen leidet keine unter Spinnenangst. Sollte ich besser eine Warnung abgeben?

Einen schönen Samstag wünscht euch
Ute

Freitag, 19. November 2010

Verschneiter Eiffelturm

Für das heutige vorgelegt! #16 im Forum danipeuss.de habe ich die schöne Karte Eiffelturm im Schnee von Oxy geliftet und dabei nicht nur den Aufbau, sondern auch das Motiv übernommen:


Meine Karte ist am Rand nicht embosst wie das Original, sondern ich habe mit Zick-Zack-Stich den Rand umnäht. Statt Masks habe ich ausgestanzte Schneeflocken verwendet und den Eiffelturm mit dem Stempel reserviert.


Material: Cardstock weiß Dani Peuss, VersaMagic Chalk Ink Pad Turquoise Gem, Distress-Ink Ranger broken china, Glimmer Mist Frozen Lake und Marshmallow, Schneeflockenstanzer von Carl Craft und EK Success, Fiskars Bordürenstanzer "Upper Crest", Kreisstanzer 3,8 cm, 3D Pads 2 mm, Stempel Lost & Found Madison Ave. Pretty und Klartext, diverse Bänder, Nähgarn (Gütermann), Glitzersteine (Leanne Creatif)

Übrigens: Wenn ihr Lust habt, heute Abend ab 19.30 Uhr findet im dp-Forum wieder der freitägliche vorgelegt!-Crop statt, bei dem nicht nur nach der neusten Vorlage, sondern auch frei gearbeitet werden kann. Vielleicht sehen wir uns dort?

2 Post-it-Büchlein mit passender Karte

Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft:

Die schlichten Post-it-Büchlein sind auch auf der Rückseite mit PP beklebt.

Der Text auf den Journalingkarten passte recht gut zu Notizbüchern - diesmal durfte es englisch sein, weil die Empfängerinnen dieser Sprache halbwegs mächtig sind. *g*

Material aus dem November-Kit "Erinnerungen" von danipeuss.de: Kraft-Cardstock 12x12", PP Jenni Bowlin Play Date Naptime, PP Cosmo Cricket Togetherness Pinwheels, Basic Grey - Kraft-Pieces, Crate Restoration Phrase Sticker
Weiteres Material: Ranger Stempelkissen Archival jet black, 7 Gypsies ClearStamps Certifiable Rectangle, haftendes Stempelset aus dem dp-September-Kit 2009, American Crafts Medium Brads #85073 "Powder" und #8491 "Black"

Einen schönen Freitag wünscht euch
Ute

Donnerstag, 18. November 2010

Anleitung: Set aus 6 schnellen Postkarten mit Banderole + ein kleiner RAK

Das Set aus 6 Postkarten wird mit einer Banderole zusammengehalten und eignet sich gut als kleines Geschenk zwischendurch:



Für die Karten habe ich Material aus dem November-Kit "Erinnerungen" von danipeuss.de sowie diverse Stempel und Stempelfarbe verwendet. Die Karten sind recht schnell gemacht und somit auch als Last-Minute-Geschenk geeignet.

Und so wird es gemacht:

1. 1 Bogen Kraft-Cardstock 12x12" in 6 Karten á 4" x 6" schneiden.
2. Die Karten mit den selbstklebenden Indie Flag Banners von Sassafras dekorieren (siehe Foto).


3. Aus dem PP Indie Girl Pocahontas and me von Sassafras 6 viereckige Musterteile ausscheiden, so dass rundherum der rosafarbene Rand zu sehen ist.
4. Die Vierecke als Briefmarke oben rechts auf die Karten kleben.


5. Mit dem Poststempel aus dem Set 7 Gypsies - Venice – ClearStamps und schwarzem Archival Ink auf die "Briefmarken" stempeln.
6. Mit dem Stempel "ich sag dir was..." aus dem haftenden Stempelset aus dem Mai-Kit 2010  und Brilliance Pearlescent Sky Blue unterhalb der Herz-Flagge einen Stempelabdruck setzten.


7. Auf einen Teil der Karten mit einem der Journaling-Stempel aus dem Set 7 Gypsies ClearStamps - Certifiable Rectangle sowie schwarzem Archival Ink ein Adressfeld stempeln.
8. Die Karten stapeln. Vom PP Indie Girl Pocahontas and me von Sassafras einen Streifen abschneiden, als Banderole um den Kartenstapel legen und an den Enden zusammenkleben.


9. Ein rundes Die-Cut-Shapes aus dem Kraft-Pieces Set von Basic Grey an den Rändern mit Brilliance Pearlescent Sky Blue einfärben.
10. Die-Cut nach dem trocken auf die Banderole kleben


11. Kartenset verschenken - oder selber behalten.


Bei Punkt 11 habe mich für verschenken entschieden. Bzw. zum verRAKen hier auf meinem Blog. Wer das Karten-Set gerne haben möchte, hinterlässt bitte bis 25.11.2010 um 23.59 Uhr einen Kommentar unter diesem Post und verlinkt ihn auf seinem Blog (falls vorhanden). Zwischen allen Kommentaren verlose ich das Karten-Set. Eine Bitte: wenn ihr anonym oder ohne Kontaktmöglichkeit kommentiert, dann guckt bitte ab dem 26. November nach, ob ihr gewonnen habt.

Einen schönen Donnerstag wünscht euch
Ute

Mittwoch, 17. November 2010

Ein Kartensketch, zwei Weihnachtskarten mit hellgrün + rosa und die Sache mit dem alten Weihnachtsscrappapier

Für vorgelegt! #14 hatte ich diesen Kartensketch erstellt, der sich für eine weihnachtliche Karte ebenso eignet wie für einen Geburtstagsgruß etc.



Ich liebe die Farbkombination hellgrün mit rosa für Weihnachtkarten, deshalb habe ich nach dem Sketch zwei Weihnachtskarten aus Restpapier in dieser Farbkombination gemacht:

Material: Grüne Kartenrohlinge, PP von Kaisercraft und Basic Grey, Kreisstanzer 5,1 cm, Klartext-Stempelset aus dem Dezember-Kit 2009, Brilliance Dew Drop Pearl Lime, Fiskars Bordürenstanzer "Upper Crest", Cuttlebug Folder & Die Treetops


Restpapier, alte Papiere, das ist mein Stichwort. Diese Weihnachtssaison habe ich mir nur wenige neue Papierchen gekauft, u.a. I belive Reindeer (das musste ich wegen der süßen Rentiere unbedingt haben) und Snowman Delight von LYB, aus dem ich mir eine Keilrahmendeko für den Flur machen möchte. Ansonsten werkele ich die Weihnachtskarten und -Deko für dieses Jahr mit "Altpapier". Die letzten Jahre habe ich so viele Weihnachtspapiere gehortet, einfach weil sie so schön waren und mir so gut gefielen und viel zu schade zum verarbeiten waren und überhaupt... Da fällt mir mein Guter Vorsatz Nr. 4: Du hast Material - benutze es! vom Januar diesen Jahres wieder ein - und für mich gilt das auch für das Weihnachtsscrappapier. Denn schlecht geworden sind die Papiere noch nicht und auch nicht wirklich alt, sondern gut (ab-)gelagert und fast schon Klassiker. Außerdem tut das Alter ihrer Schönheit keinen Abbruch und Nichtscrappern fällt es sowieso nicht auf, wie "alt" ein Papier ist, die gucken nach ganz anderen Kriterien auf eine Weihnachtskarte. Und was die lieben Scrapperinnen angeht, denen ich dieses Jahr Weihnachtliches mit Papieren aus früheren Jahren schicke - fühlt euch bitte geehrt, dass ich meine lange gehorteten PPs für euch opfere.

Einen schönen Mittwoch wünscht euch
Ute

Dienstag, 16. November 2010

Nostalgische Weihnachtskarten

Ab und an darf es bei mir auch ein bisschen altmodisch sein, wie diese 12 Weihnachtskarten belegen:





Aus einem Bogen PP Father Christmas Trading Cards von Pink Paislee lassen sich 12 kleine Kärtchen mit grünem Rand schneiden.
Diese Motivkärtchen sind mit elfenbeinfarbenen Cardstock hinterlegt, den ich zuvor mit Schneeflockenstempeln von Inkadinkado sowie Dovecraft und Distress Ink Bundled Sage bestempelt habe.
Die Kartenrohling sind aus CS von Bazzill in diversen zarten Grüntönen geschnitten.
Der Schriftzug des Klartext-Stempels "Wunderschöne Weihnachten" ist mit Brilliance Pearlescent ebenfalls auf den Schneeflocken-CS gestempelt. Er klebt mit 3D-Pads über einem Satinbändchen und einem Wuschelgarn von Sachenmayer.

Die Karten sind bereits fest eingeplant, doch ich werde noch einen Satz incl. Hülle zum verschenken machen, weil die nostalgischen Motive bei einem lieben Menschen so großen Anklang gefunden haben.

Einen schönen Dienstag wünscht euch
Ute

Montag, 15. November 2010

Tauschgeschäfte

Gestern habe ich getauscht. Jede Menge Päckchen getauscht. Für das Adventskalenderwichteln 2x12 im Forum danipeuss.de. 12 Pakete waren im Laufe der letzten Wochen bei mir eingetroffen, alle mit schönen Päckchen gefüllt. Meine Aufgabe war es nun, die Päckchen auf die 13 Empfängerinnen (mich eingerechnet) zu verteilen. Das sah zunächst so aus:


Später am Abend waren die Päckchen dann auf 13 Haufen verteilt:


War gar nicht so einfach, denn die Päckchen habe alle von mir eine Nummer bekommen, damit wir sie am gleichen Tag aufmachen und den Inhalt auch zeigen können. Von mir sind zusätzlich zu meinen zwei regulären Kalenderpäckchen noch zwei Ersatzpäckchen im Kalender, und zwar immer an den Tagen, an dem der Tag des Päckchenmachers ist.

Zum Glück sind jetzt sind alle Päckchen wieder in den Versandpaketen verpackt, die klebe ich nachher zu und dann geht es zur Paketannahmestelle. Mein armer GöGa...


Übrigens: Heute ist Wort|spie|le-Tag und auf dem Blog erwartet euch die 27. Herausforderung. Geht doch mal gucken.

Auch solltet ihr bei Scrapping the musik germany vorbei schauen, denn die stellen heute nicht nur ihren neuen Song, sondern auch ihre neuen Design-Team-Mitglieder vor. Und über eine der neuen DT-Damen freue ich mich besonders und ich bin ehrlich gesagt ein bisschen stolz...

Eine schöne Woche wünscht euch
Ute

Sonntag, 14. November 2010

Bestempelte Baumwollsäckchen mit Weihnachtsmotiv

Für kleine Geschenke:




Die Säckchen sind eigentlich für Waschnüsse gedacht, sie liegen den Packungen mit 1 kg Waschnüssen bei. Zum Waschen nutzte ich sie nicht, dafür nehme ich einen Wäschsack mit Reißverschluss, doch zum wegwerfen sind die Säckchen viel zu schade. So habe ich sie mit weihnachtlichen Smirk-Stempeln bedruckt, die ich mit einem dicken Stoffmalstift (Tex-Pen von Hobbidee) eingefärbt habe. Der Stoffmalstift hat gegenüber normaler Stempelfarbe den Vorteil, dass die bestempelten Teile auch ohne Bügeln bis 90°C waschbar sind. Außerdem lässt sich mit Stiften ein Stempelmotiv auch in mehreren Farben einfärben.

Wer es nachmachen möchte: Wichtig ist, den Stempel einmal anzuhauchen, wenn er komplett eingefärbt ist, denn sonst ist die Farbe zu trocken und der Abdruck wird nicht satt genug. Wer normale Stempelkissen zum einfärben verwendet sollte daran denken, das gestempelte Motiv anschließend mit dem dem Embossingföhn oder dem Bügeleisen zu fixieren. Und Vorsicht: Nicht jede Stempelfarbe ist zum dauerhaften Einfärben von Stoff geeignet, es empfiehlt sich vorher einen Test zu machen.

Einen schönen Sonntag wünscht euch
Ute

Samstag, 13. November 2010

Es schneit

hier auf dem Blog. Ist zwar noch etwas früh, Winteranfang ist erst in 39 Tagen, doch mir war mein Blog ein bisschen zu sommerlich angezogen angesichts des regnerischen Wetters da draußen. Aber Regentropfen als Hintergrund? Nee, brauche ich wirklich nicht, Wasser kommt im Moment genug von oben. So habe ich kurzerhand PhotoImpact bemüht und mit den Fonts Snowpersons (Download z.B. bei Fonts2u)und Faux Snow BRK (Download z.b. bei myfonts.de) eine schlichten Schneeflocken-Hintergrund und ein schmales Banner für den Header erstellt. Fertig ist der neue Blog-Look, auch wenn sich an den Farben nicht viel geändert hat.

Ein schönes Wochenende wünscht euch
Ute

Freitag, 12. November 2010

Den Dezember Daily RAK

habe ich nicht vergessen. Nur hatte ich ein paar Problemchen mit Blogger, die ich erst heute in den Griff bekommen habe (nachdem ich ungefähr 10x Kekse und Cache gelöscht hatte). U.a. konnte ich mir keine Kommentare ansehen (und auf fast keinem Blog welche schreiben) und so auch nicht auslosen. Jetzt macht das Bloggen und Kommentieren endlich wieder Spaß.

Nun möchte ich aber ganz schnell bekannt geben, wer die Weihnachtspapierchen fürs DD (oder für Karten, Deko etc.) gewonnen hat. Random.org hat sich entschieden für Kommentar Nr.:



Herzlichen Glückwunsch, Ella. Die Papiere schick ich dir in den nächsten Tagen zu.

Wer nicht gewonnen hat, braucht nicht traurig sein, denn demnächst gibt es hier wieder eine Kleinigkeit zu gewinnen.