Montag, 16. August 2010

"gespellbindeter" und bedruckter Korkuntersetzer

Als ich gestern ein paar Platten Wand-Naturkork mit 2 mm Dicke (gekauft Mitte der 80-er in einem Kölner Baumarkt) in den Händen hielt, kam mir der Gedanke, ob sich das Material wohl mit den Spellbinders ausstanzen lässt. Musste ich natürlich gleich ausprobieren, mit Erfolg. Mit der BigShot (Stanzplatten auf Tab 2 gelegt) lässt sich der Kork in der Dicke problemlos in einem Durchgang stanzen, da er nachgibt.

Durch die von mir gewählte Spellbinders-Form (Labels One) erinnerte mich das Ergebnis an einen Untersetzter, er hat genau die richtige Tassen-  und Gläsergröße. So habe ich den Korkrohling mit den Venice-Stempeln von 7 Gypsies bestempelt, denn bei diesen ClearStamps war einer zum Thema Wein dabei. Herausgekommen ist dabei dieser Untersetzer:



Für Liebhaber von Naturmaterialien dürften die Untersetzer ein schönes Mitbringsel sein, das sich auch noch in der sprichwörtlichen letzten Minute fertigstellen lässt. Dazu ließen sich auch noch passende, ebenfalls bestempelte heiße-Tassen-Anfassteile aus Kork fertigen - schön für den Grog im Winter.

Achtung: Die von mir verwendet Stempelfarbe (Distress Ink) ist nicht wasserfest. Für eine dauerhafte Verwendung der Untersetzter sollte eine wasserfeste Stempelfarbe wie Archival Ink verwendet werden.

Material:
Wand-Naturkork mit 2 mm
Spellbinders Nestabilities - Labels One
Big Shot
7 Gypsies - Venice - ClearStamps
Distress-Ink Ranger - walnut stain

1 Kommentar:

1 Kommentar
  1. Hallo Ute,

    du warst ja ganz schön mutig. Aber dein Ergebnis lässt sich wirklich sehen - Ideen muss man haben.

    LG
    Zinzia

    AntwortenLöschen