Samstag, 3. Juli 2010

ATC-Rücksteiten-[Stempel]

Auf dem Forumstreffen danipeuss.de in Wedemark am letzten Wochenende hatte ich den Eindruck, dass dieser Stempel

der meist benutzte auf dem Treffen war. Auf jeden Fall lag er selten auf meinem Tisch (da wo er hingehörte), sondern war immer unterwegs, um die Rückseiten der ATCs von den Mädels zu verschönern.

Mehrfach wurde ich gefragt, wo ich ihn gekauft habe. Nun, dass ist 3 Jahre her und der Shop existiert seit mehr als einem Jahr nicht mehr. Das ist aber kein Beinbruch, denn es gibt noch andere Anbieter. So hat der Flamingo-Art-Shop eine Auswahl von sage und schreibe 43 ATC-Rückseiten, und die sind sogar in deutscher Sprache. 22 dieser Rückseitenstempel gibt es auch personalisiert. Die Stempelgummis sind mit 5,50 Euro bzw. 9,50 Euro + Versand preislich im Rahmen. Aber nicht vergessen, sie müssen montiert werden. Bei Verwendung von Kling-ON (erhältich z.B. bei www.danipeuss.de) kann man die Stempelgummis ganz einfach auf eine Acrylblock kleben und immer wieder ohne Rückstände entfernen.

Wer seine personalisierten ATC-Stempel lieber montiert haben möchte, sollte einen Blick auf die neuen ATC-Stempel von Avie-Art werfen. Mit 24,90 Euro + Versand sind diese zwar nicht ganz so günstig wie die vom Flamingo-Art-Shop, dafür aber im unverwechselbaren Ina-Design und von wirklich hochwertiger Qualität.

Kostenlos gibt es bei mir diese Rückseiten für ATCs:

die ich bereits letztes Jahr auf diesem Blog zum Download bereitgestellt habe. Sie müssen nur noch ausgedruckt werden. Interesse? Dann bitte hier klicken. Auf  Basis dieser Vorlage wollte ich mir mit dem Imagepac (ein Set zum selber machen von Clearstamps) mal einen personalisierten ATC-Stempel selber machen. Mal sehen, ob ich das jetzt mal in Angriff nehme, wo ATCs endlich in der Scrapwelt Fuß zu fassen scheinen.

Wem meine Vorlage zu gradlinig ist, der sollte sich einmal bei der SAZ umsehen. Dort gibt es eine schöne Rückseitenvorlage mit Schnörkelschrift.

Ein schönes Wochenende wünscht euch
Ute

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen