Dienstag, 26. Januar 2010

Was man mit Cardstock so alles machen kann

Ich liebe Cardstock, das bunte feste Papier beflügelt meine Fantasie. Es gibt ihn in verschiedenen Stärken, mit den unterschiedlichsten Strukturen, durchgefärbt, mit weißem Kern, glänzend und matt und ein einer schier unendlichen Farbauswahl. Vor allem aber ist Cardstock vielseitig in seinen Verwendungsmöglichkeiten.

Cardstock lässt sich

~ als Grundlage für ein Layout und zum matten von Fotos verwenden:


~ mit der Schere schneiden und mit dem Cutter:


~ reißen und mit dem Schneideplotter zuschneiden:


~ mit Stanzformen durch die Maschine nudeln und mit Motivstanzern austanzen:


~ mit Bordürenstanzern und Eckstanzern verzieren:


~ lochen und falzen:


~ prägen:


~ schleifen, feilen und an den Rändern aufrubbeln:


~ zusammenknüllen und wieder auseinander falten:


~ in dicke und dünne Streifen schneiden, aufrollen und flechten:


~ einschneiden und ineinander verweben:


Cardstock lässt sich... mir fallen da noch viel mehr Möglichkeiten ein, sie alle aufzuzählen würde den Rahmen eines Blogs sprengen. Die hier gezeigten Beispiele sind alle "Cardstock pur", abgesehen vom dem Einsatz von Werkzeug und Maschinen. Noch viel mehr lässt sich aus Cardstock machen, nimmt man Farben, Stempel, 3DPads, Glossy Accents und ähnliches hinzu.

Als Beispiel hier ein Layout nur aus Cardstock: Stiefmütterchen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen