Donnerstag, 7. Januar 2010

Guter Vorsatz Nr. 4: Du hast Material - benutze es!

Papiere, Alphabete, Aufkleber, Stanzteile, Blumen, Bänder, Effektgarne, Knöpfe, Strasssteine und die diversen anderen Ausschmückungsteile sind nicht dazu dazu da, hübsch verpackt in Kisten und Gläsern aufbewahrt und ab und an gestreichelt zu werden. Nein, die Dinge sind, ebenso wie Farben aller Art, dafür gedacht, zu einem wie auch immer gearteten Werk verarbeitet zu werden, denn durch herumliegen wird das Material bestimmt nicht besser. Und so lautet mein guter Vorsatz Nr. 4:

Du hast Material - benutze es!

Denk nicht darüber nach, ob ein Papier oder Dekoteil für ein anderes Projekt besser geeignet sein könnte als für das aktuelle auf deinem Scraptisch. Wenn das Material zu den zu verscrappenden Fotos passt, benutze es. Denn dafür ist es ja schließlich da.

Sind wir ehrlich zu uns selbst: DAS Projekt, für das wir all die schönen Sachen horten, kommt sowieso nicht. Und es macht viel mehr Spaß, das Material einfach zu verwenden ohne einen Gedanken an "was wäre wenn" zu verschwenden.

Kommentare:

5 Kommentare
  1. 100 Punkte mit Deinen Worten! Ich horte und horte, weil ich mir denke, daß ich das für was BESSERES und SCHÖNERES verwenden könnte. Ich werd`s jetzt nicht mehr machen! Jedenfalls versuchen!

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Guter Vorsatz, den ich schon lange umsetze - es gibt nichts schöneres als das neue Material gleich zu verwurschteln, ohne Rücksicht auf Verluste...

    lg Anja

    AntwortenLöschen
  3. Recht hast du Ute, und dass ist ein scrappiger Vorsatz den ich mir auch vorgenommen habe und heute auch gleich in die Tat umgesetzt habe.
    Aber ein bisschen weh tut es trotzdem ;)

    lg Tanja

    AntwortenLöschen
  4. Wie recht Du hast, Ute...

    LG
    ScrapElla

    AntwortenLöschen
  5. Es stimmt schon: horten bringt ja gar nix... obwohl - manchmal findet man dadurch kleine Schätze *g*

    AntwortenLöschen