Freitag, 31. Dezember 2010

Einen guten Rutsch

Kommt gut rein ins neue Jahr! Begrüßt es freudig und mit positiven Gedanken. Und die Sorgen, die lasst im alten Jahr zurück.

Alles Liebe,
Ute

Donnerstag, 30. Dezember 2010

Bewegen und Beginn - zwei Wörter für 2011

Be|we|gen ist mein persönliches Wort für das Jahr 2011. Sich bewegen, jemanden bewegen, etwas bewegen, Bewegung in eine Sache bringen, jemanden zum bewegen bringen... Körperlich, emotional, im übertragenen Sinne...

Danke an Bille für ihren Blog-Eintrag Mein Wort 2011, der mich daran erinnerte, auch mir wieder ein persönliches Wort als Motto für das kommende Jahr auszuwählen. Wie ist das bei euch? Habt ihr ein Wort für 2011? Wollt ihr es mir verraten?

Be|ginn Ein Synonym für einen Anfang, einen Neustart...

Nun, lasst euch überraschen, was es mit diesem Wort auf sich hat und was außer dem neuen Jahr beginnen könnte. Des Rätsels Lösung wird Anfang Januar gelüftet. Raten dürft ihr natürlich gerne, was hinter dem Beginn stecken könnte.

Einen schönen 30. Dezember wünscht euch
Ute

Freitag, 24. Dezember 2010

Das wird eine schwere Zustellung der Weihnachtspäckchen heute. Der Weihnachtsmann wäre mit seinem Schlitten heute Mittag schon fast in unserem Vorgarten im Schnee stecken geblieben. Und aus vertraulicher Quelle habe ich erfahren, dass das Christkind heute nur mit Flügelheizung fliegt. Hoffen wir also das Beste für unsere materiellen Geschenke und legen vorsichtshalber noch eine extradicke Portion Liebe unter die geschmückten Tannenzweige, denn die ist zum Weihnachtsfest das schönste Geschenk.

Weihnachts-Sketch zum


Heute möchte ich euch ein kleines Vorab-Weihnachtsgeschenk in Form eines Sketches machen. Je nachdem, ob ihr ein Einzel- oder Doppel-Layout bevorzugt, könnt ihr 4 bis 10 Weihnachtsfotos im Format 9x13 unterbringen. Viel Spaß beim Fotografieren unter dem Weihnachtsbaum - und beim verscrappen eurer Bilder.




Einen schönen 24. Dezember wünscht euch
Ute

Mittwoch, 22. Dezember 2010

Weihnachtspost

Ist das nicht schön, wenn man den Briefkasten öffnet und es fallen einem Stapelweise Weihnachtsbriefe in die Hände? Wenn die Paketzusteller klingeln und Päckchen abgeben, deren Inhalt man nicht selbst bestellt hat? Hach, schön, Weihnachtspost, ich liebe sie und freue mich über jedes Stück, das mein weihnachtliches Postkörbchen füllt. Und hoffe, die Absender sind nicht böse, das ich mich dieses Jahr mit separater Weihnachtspost zurückgehalten habe und sie keine Weihnachtskarte von mir erhalten.

Apropos Post: die Adventssonntagskalender-Geschenke werden erst nach Weihnachten versendet. Bitte vergesst nicht, mir eure Adresse mitzuteilen, wenn ihr gewonnen habt.

Einen schönen 22. Dezember wünscht euch
Ute

Dienstag, 21. Dezember 2010

Winteranfang

Heute Abend um 20.21 Uhr MEZ ist der kalendarische Winteranfang. In diesem Jahr dürfte hier keiner daran zweifeln, dass wir wirklich Winter haben. Es schneit und schneit und ein Ende der weißen Pracht ist nicht abzusehen. Hier ein kleiner Blick in unseren Vorgarten, wie er sich mir gestern Mittag präsentierte:


Da soll mal einer sagen, der GöGa wäre nicht fleißig gewesen. Sehen wir also den ganzen Schnee positiv, denn unsere Männer (oder wir selber) bleiben fit durch Schneescheppen und sparen sich den Beitrag fürs Fitnessstudio.

Einen schönen 21. Dezember wünscht euch
Ute

Sonntag, 19. Dezember 2010

Vierter Advent

Heute ist der 4. Advent, die letzte Kerze am Kranz wird angezündet und ich habe wieder ein Kalendertürchen für euch, dass ich auch gleich öffne:



Verschenkt ihr gerne Kulinarisches? Braucht ihr noch das eine oder andere kleine Geschenk auf die letzte Minute? Wie wäre es mit selbst gemachten Plätzchen oder Konfekt? Hübsch verpackt ist das immer ein gern gesehenes Geschenk oder ein willkommenes Mitbringsel. Damit keine Zweifel aufkommen, ob es sich um etwas gekauftes oder mit viel Liebe zu Hause selbst gemachtes handelt, habe ich für euch diese beiden Kreisanhänger mit Inkscape gemacht:


Ihr könnt die Kreise in Form zweier PDF-Datei herunterladen (rechts anklicken und "Datei speichern unter" wählen). Das Seitenformat ist DIN A5, es sind immer 6 Kreise auf einer Seite, die sich mit einem Kreistanzer 2" / 5,1 cm ausstanzen lassen.
PDF "Plätzchen aus der heimischen Backstube"
PDF "hausgemachte Konfektträume"

Das Konfektträume-Label habe ich gleich an meine gewürzten Zuckermandeln gehängt:

Natürlich bekommt ihr auch mein Rezept für

Gewürzte Zuckermandeln
300 g ungeschälte Mandeln
250 g Zucker
1 Teelöffel gemahlener Zimt
1/4 Teelöffel gemahlener Ingwer
1/4 Teelöffel gemahlener Kardamon
1/4 Teelöffel gemahlener Koriander
175 ml Wasser

Alle Zutaten in einen schweren Topf geben, vermischen und auf mittlerer Stufe auf dem Herd zum kochen bringen. Unter ständigem Rühren so lange kochen (ca. 15 bis 20 Minuten), bis die Masse nicht mehr flüssig ist und der Zucker etwas karamellisiert. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, die Mandeln voneinander trennen und auskühlen lassen.

Ihr kennt die gezuckerten Mandeln vielleicht als gebrannte Mandeln. Bei uns zu Hause (und in den alten Backbüchern aus den 70-er Jahren und davor, als man karamellisieren noch mit einem L schrieb) wurden die gebrannten Mandeln ohne Wasser hergestellt. Hier mein "Familienrezept" für

Gebrannte Mandeln
250 g ungeschälte Mandeln und 250 g Puderzucker
in einen schweren Topf geben. Auf mittlerer Stufe unter rühren erhitzen. So lange weiter rühren bis der Zucker hellbraun karamellisiert ist und die Mandeln damit umhüllt sind. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben, die Mandeln voneinander trennen und auskühlen lassen.

Schmecken tun beide Versionen der Mandeln, wobei die gezuckerten etwas weicher im Biss sind, da sie länger gekocht werden. Und wie ist das bei euch? Welche Version kennt ihr und welche bevorzugt ihr? Oder habt ihr vielleicht noch ein ganz anderes Rezept für diese süße Leckerei?

Zum Adventssonntags-Kalender-Ende könnt ihr auch noch etwas gewinnen. Das Adventssonntagskalender-Türchen-Geschenk Nr. 5 wird zwischen allen verlost, die bis nächsten Samstag um 18.00 Uhr einen Kommentar unter diesem Posting hinterlassen. Falls ihr einen Blog habt wäre es schön, wenn ihr dort diese Kalender-Türchen verlinkt.

Einen schönen vierten Advent wünscht euch
Ute

Samstag, 18. Dezember 2010

Ausgelost:: Adventssonntagskalender-Türchen-Geschenk Nr. 3 und 4

und auch das kleine Dankeschön für eure Scrap-Blog-Adventskalender-Vorschläge.

Ich muss Abbitte leisten, ich dachte, ich hätte das schon längst erledigt. Wobei, ausgelost hatte ich bis auf Türchen-Geschenk Nr. 4 bereits, doch hier auf dem Blog geschrieben, das habe ich nichts. Darum hole ich das jetzt ganz schnell nach.

Die zwei weihnachtlichen ATCs sowie die kleinen Holzelche, die ich unter den Kommentaren des Blog-Beitrags vom 1. Dezember verlost habe, gehen an Kommentar Nr. 3:
Teena hat gesagt…
Ich bin auch ganz begeistert von der Vielfalt dieses Jahr. :)
Meinen findest du hier: http://teenaschubert.de

Übrigens: Auf eine eigene Blog-Adventskalender-Liste habe ich verzichtet und statt dessen Katrins Blog-Liste in meiner Seitenleiste verlinkt. Ich hatte ihre Liste nicht gesehen, als ich meinen Beitrag geschrieben habe, doch warum das Rad zweimal erfinden? Vielen Dank, Katrin, für deine Mühe mit der Blog-Liste.

Adventssonntagskalender-Türchen-Geschenk Nr. 3, also das zum Türchen Nr. 2 (ja, das stimmt so, beim ersten Türchen gab es doch 2x etwas zu gewinnen) geht an Kommentar Nr. 8:
Liebe Ute, vielen Dank für die tollen Kalendervorlagen. Gerne werde ich sie bei Gelegenheit ausducken und verarbeiten...
Lg Judith

Und ganz frisch ausgelost haben wir (der GöGa und ich) heute Abend das Geschenk zu Türchen Nr. 3, das an Kommentatorin Nr. 5 versendet wird:
Wilma und Silvia hat gesagt...
Eine ganz tolle Idee
LG Wilma

Herzlichen Glückwunsch! Vergesst bitte nicht, mir eure Adresse zu mailen (an ute@pleh.de), damit ich euch eure Gewinne auch zuschicken kann.

Viele Grüße,
Ute

Freitag, 17. Dezember 2010

Zimtelche



50 g Haselnüsse fein mahlen und in einer trockenen Pfanne goldbraun anrösten. Mit 190 g Weizenvollkornmehl, 50 g Puderzucker, 3 Teelöffeln gemahlenem Zimt, 1 Prise Salz vermischen und mit 150 g rein pflanzlicher Margarine zu einem Teig verkneten. Teig 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen, dann portionsweise dünn auf Puderzucker ausrollen und Elche ausstechen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech bei 200°C Umluft ca. 11 Minuten backen. Die ausgekühlten Zimtelche mit etwas Puderzucker bestäuben.

Einen schönen 17. Dezember wünscht euch
Ute

Dienstag, 14. Dezember 2010

Schnelle Geschenkanhänger mit Schneeflocken


Ein bisschen kitschig-glimmerig dank Stickles und Glimmer-Mist, doch dafür in der Farbwahl zurückhaltend. Der Schneeflocken-Stanzer von EK Success ist mein Lieblingsstanzer für die kalte Jahreszeit. Besser gesagt, einer meiner Lieblingsstanzer, denn die anderen Schneeflockenstanzer habe ich genauso gern. Ich finde, so ein paar Schneeflocken passen auf fast jedes Winter- und Weihnachtsteil, das auf dem Basteltisch gefertigt wird.

Umso mehr habe ich mich über das gestrige Päckchen von EvaT im DP-AKW 2x12 gefreut, in dem Schneeflocken, Schneeflocken und Schneeflocken waren. Die ließen mein Herz höher schlagen. Irgendwie scheint da jemand meine Freude über die Schneeflocken allerdings missverstanden zu haben. Denn nachdem es die letzten Tage bei und schneefrei war, fing es die Nacht wieder an zu schneien und heute morgen erwartete uns beim Blick aus der Haustür eine blütenweiße, unberührte Schneedecke. Sehr schön anzusehen war es ja...

Einen schönen 14. Dezember wünscht euch
Ute

Sonntag, 12. Dezember 2010

Dritter Advent

Heute ist der 3. Advent und es wird Zeit, die letzten Weihnachtsgeschenke zu basteln. Vielleicht sucht ihr noch etwas für einen computerbegeisterten Mann? Dann habe ich heute genau das richtige für euch in meinem



Utensilien-Box und Notizbuch aus Disketten



Für die Disketten-Box benötigt ihr neben vier 3 1/2" HD-Disketten eine Bind-it-all (oder ein anderes Bindegerät, das durch Disketten stanzen kann), 2 Drahtbinderücken 3/8" sowie ein Stück dicke, stabile Pappe (am besten Schwarzpappe).

Zuerst alle 4 Disketten auf beiden Seiten mit der BIA lochen.

Dazu den Stopper verwenden, damit die Löcher alle dieselbe Höhe haben. Die Disketten werden immer so in die BIA gelegt, dass die Löcher der Disketten auf der Seite des Stoppers sind.
Tipp: Nach spätestens jeder 2. Lochung den Auffanggehälter der BIA leeren.

Den Drahtbinderücken wie auf den folgenden Fotos gezeigt in die Löcher der Diskette hängen:

Die Richtung der Drahtbinderücken ist wichtig, damit die Öffnungen später innen lieben.

Immer zwei Disketten wie auf den Fotos zu sehen miteinander verbinden:

Die Drahtbinderücken mit der BIA zusammendrücken.

Die beiden Doppeldisketten wie auf den Fotos dargestellt mit einem Drahtbinderücken verbinden:

Den Drahtbinderücken mit der BIA zusammendrücken. Es entsteht eine Kette aus vier Disketten.

Einen Drahtbinderücken passend zuschneiden (für 7 Löcher) und mit der BIA zur Hälfte zusammendrücken. Den Drahtbinderücken wie gezeigt in die Diskette einlegen.


Die Diskettenkette wird zum Ring geschlossen wie auf den Fotos zu sehen:


Der (letzte) Drahtbinderücken wird von Hand zusammengedrückt:

Fertig ist der Diskettenteil der Box.

Für den Boden ein Stück starker Pappe (am besten Schwarzpappe) im Format von ca. 4" x 4" zuschneiden.
Mittig ein Quadrat von 3 1/2" x 3 1/4" anzeichnen (siehe Bild):

Die Pappe an den angezeichneten Linien falzen und falten.

Damit der Boden nicht an den Drahtringen anstößt, werden die Ecken wie auf dem Foto zu sehen abgeschnitten:

(Alternativ lässt sich auch die Seitenhöhe des Bodens soweit reduzieren, das die Bodenseiten unterhalb der Drahtringe zu liegen kommen. Ich habe allerdings den Eindruck, die von mir gezeigte Methode gibt mehr Stabilität.)

Den Boden einkleben und mit Spanzangen bis zum trocken fixieren:

Als Kleber für die Plastik-Pappe-Verbindung habe ich Gütermann HT2 verwendet.

Die Box ist nun fertig und kann dekoriert werden. Wer mag, klebt noch eine Diskette als Trennwand ein. Diese steht ein Stück nach oben, wenn der Boden nach der Anleitung gearbeitet wurde. Wem dies nicht gefällt, der muss die Trennwand vor dem Boden einkleben und einen zweigeteilten Boden fertigen.

Passend zur Box habe ich ein Disketten-Notizbuch gemacht. Dafür werden die Disketten so gelocht wie bei der Utensilen-Box. Die Innenseiten sind aus Karteikarten geschnitten. Für die Bindung solltet ihr die Drahtbinderinge ein bis zwei Nummern größer wählen als für die Box (je nach Anzahl der Innenblätter). Das HD-Diskettenloch wird nicht mitgebunden, statt dessen lässt es sich gut für einen Spanngummi nutzen, um das Diskettenbuch zu schließen. (Tipp: Eine bebilderte Anleitung für ein Diskettenbuch hat Gabriela im DP-Adventskalender 2009 gezeigt.)

Mein Set habe ich bewusst schlicht gehalten, da dies dem Geschmack des Empfängers entspricht. Auf die "Etiketten" aus Scrappapier habe ich nur "Backup" und "Fehler 50" gestempelt. Kennt ihr eigentlich den Fehler 50? Das ist der Fehler, der in der Computerwelt am häufigsten vorkommt - denn da sitzt das Problem 50 cm vor dem Bildschirm. *g*

Auch bei dem heutigen Türchen könnt ihr etwas gewinnen. Das Adventssonntagskalender-Türchen-Geschenk Nr. 4 wird zwischen allen verlost, die bis nächsten Samstag um 18.00 Uhr einen Kommentar unter diesem Posting hinterlassen. Falls ihr einen Blog habt wäre es schön, wenn ihr dort auf den Adventssonntagskalender hinweist.

Einen schönen dritten Advent wünscht euch
Ute

[Edit] Zu euren Kommentaren: Erstmal, ganz klar, freue ich mich, das euch die Idee mit der Diskettenbox gefällt.
Die Box basiert auf den Bierdeckelboxen. Im DP-Forum habe ich im Januar 2009 eine Anleitung von meiner Version der Bierdeckel-Utensilienbox veröffentlicht, die eine Abwandlung einer Box aus dem Scrappermania-Forum ist. Ich wollte es diesmal aber etwas "technischer" haben und deshalb Disketten und die BIA-Binderinge verwendet.
Wo die Disketten her sind? Wir haben seit ca. 20 Jahren Computer und früher waren die Dinger ein gängiges Speichermedium, da sammelt sich im Laufe der Zeit die eine oder andere Diskette an (ich habe auch noch 5 1/4" Disketten rumzuliegen). Im Handel sind die 3 1/2" Disketten noch erhältlich, ebenso die passenden Diskettenlaufwerke.

Samstag, 11. Dezember 2010

Plätzchen backen und verpacken

lautet die Aufgabe im DP-Adventskalender, die ich heute gestellt habe. Dafür habe ich Kokoshügel gebacken und sie in zwei Varianten verpackt.

Ein 6-er-Plätzchen-Pack auf einer Unterlage aus gemustertem Papier:


Und ein einzelnes Probierplätzchen bzw. kleines Dankeschön:


Damit man gleich sieht, wer die Köstlichkeiten gebacken hat, habe ich mir mit Inkscape runde Labels erstellt auf denen zu lesen ist, dass es sich um "Plätzchen aus der plehschen Backstube" handelt (auf den hier gezeigten Labels fehlt leider ein S, ich bitte das zu ignorieren *g*).

Die Kokoshügel sind vegane "Allergiker-Plätzchen" ohne Milch und Ei und können auch Sojafrei gebacken werden. Sie sind (abgesehen von der Backzeit) recht schnell gemacht und schmecken nicht nur zur Weihnachtszeit. Für die Zubereitung verwendet man am besten einen Küchenmaschine mit Hackmesser, doch mit einem Handrührgerät klappt es auch. Hier nun mein

Rezept für ca. 30 bis 35 Kokoshügel
100 ml Sprudelwasser (mit viel Kohlensäure) mit 100 g Rohrzucker so lange rühren, bis sich der Zucker gelöst hat.
Abgeriebene Schale von 1/2 Zitrone und 100 gr reine Pflanzenmargarine hinzugeben und verrühren.
200 g Weizenvollkornmehl, 1 Esslöffel Weinsteinbackpulver, 1 Esslöffel Sojamehl und 175 g Kokosraspeln hinzufügen und alles zu einer homogenen Masse mischen.
Den Teig zu 30 bis 35 Kugeln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzten und die Kugeln an den Rändern herunterdrücken, so dass ein Hügel entsteht.
Im vorgeheizten Backofen bei 190°C Umluft 20 Minuten auf der mittleren Schiene backen.
Auf einem Gitter auskühlen lassen und genießen.

Tipps und Variationen:
Lecker schmecken die Kokoshügel auch, wenn sie nach dem Backen mit der Unterseite in Schokolade getunkt werden.
Für Allergiker kann das Sojamehl durch 2 Eßl. Speisestärke oder 1/2 Esslöffel Johannisbrotkernmehl ersetzt werden.
Statt Rohrzucker lässt sich auch normaler Weißzucker verwenden.
Wer statt Vollkornmehl normales Weißmehl nimmt, muss die Flüssigkeitsmenge reduzieren oder die Mehlmenge etwas erhöhen.

Einen schönen 11. Dezember wünscht euch
Ute

Donnerstag, 9. Dezember 2010

Das ist das Haus vom Nikolaus



Diese ATCs habe ich für einen Nikolaus-ATC-Swap gemacht. Zum Thema Nikolaus fiel mir gleich das alte Kinder-Spruch-Mal-Spiel ein, bei dem es darum geht, das Haus vom Nikolaus in einem durch ohne abzusetzen zu zeichnen. Kennt ihr sicher noch alle, oder?

Meine Häuser sind alle handgemalt - und deshalb auch so krumm und schief. Irgendwie schief ist auch der Nikolaus, doch dafür kann ich nichts, denn das liegt am Stempel von Inkadinkado. Damit der Nikolaus ein bisschen Dimension bekommt und nicht ganz so platt ist, habe ich ihn mit Liquid Pearls und etwas Stickles versehen, nachdem er mit Tombow Dual Brushs angepinselt wurde.

Einen schönen 9. Dezember wünscht euch
Ute

Mittwoch, 8. Dezember 2010

Wunschzettelkarten

Das Material, das meine Nikolaus-Wichtelmama für mich ausgesucht hatte, lachte mich so an, dass ich gleich etwas damit werklen musste. Herausgekommen sind diese beiden Wunschzettelkarten für dezente Hinweise an Ehegatten, Brüder und Schwiegermütter:

Auch zu verschenken mit unbeschriftetem Zettel und der Bitte auf der Banderole, den Wunschzettel ausgefüllt zurückzugeben.

Einen schönen 8. Dezember wünscht euch
Ute

Dienstag, 7. Dezember 2010

Der etwas andere Schoko-Nikolaus

Was macht frau, wenn die 6.-Dezember-Aufgabe im DP-Challenge-Adventskalender darin besteht, einen Schokonikolaus zu fotografieren und ihn auf einem Layout erzählen zu lassen, sie aber keinen Schokonikolaus hat? Sie lässt ihre Fantasie spielen und macht sich einen:

Der Playmobil-Nikolaus (eher der Weihnachtsmann, ich geb's ja zu) bewacht die Schokolandentafel-Vorräte, ich zum backen brauche. Und er ist überzeugt davon, deshalb ein echter Schoko-Nikolaus zu sein. Das erzählt er zumindest auf dem Text auf dem roten PP. Hinter dem offen sichtbaren Text verbirgt sich noch ein verdecktes Journaling, das eine andere Story zu diesem Playmobil-Nikolaus enthält.

Einen schönen 7. Dezember wünscht euch
Ute

Montag, 6. Dezember 2010

Heute rollt der Nikolaus

herein in unser Haus. Zumindest auf dieser Nikolauskarte:
die ich für mein Wichtelkind Katharina W beim Nikolauswichteln im DP-Forum gemacht habe. Passend zu der Karte waren die Verpackungen für den Schnickschnack wie Brads, Knöpfe, Embossingpulver, Buchringen und Klammern, den ich dem Wichtelpaket beigelegt habe:

Das lustig-bunte Papier hatte ich gewählt, weil es farblich so schön mit dem BG-Papier und den Alphas vom Wichtelgeschenk  harmonierte:
Ich hoffe, es die Zusammenstellung hat meinem Wichtelkind genauso gut gefallen wie mir  das schöne Päckchen mit BG-Jovial und den tollen Stanzteilen, das Manuela für mich gepackt hat:
Der Inhalt ist gleich auf meinen Basteltisch gewandert und wird (zumindest teilweise) noch für diese Weihnachtssaison verarbeitet.

Ich wünsche euch einen schönen Nikolaustag
Ute

Sonntag, 5. Dezember 2010

Zweiter Advent

Am heutigen Adventssonntag wird die zweite Kerze am Adventskranz angezündet und es ist auch die richtige Zeit für das zweite Türchen am Adventssonntagskalender. Neugierig? Dann möchte ich euch nicht weiter auf die Folter spannen und öffne für euch das


Eine liebe Scrap-Freundin bat mich vor einiger Zeit, ihr kleine Monatskalender zum ausdrucken zu machen. So habe ich Inkscape bemüht, die Laptoptastatur zum glühen gebracht und für jeden Monat eine Kalenderübersicht im Format von ca. 9,5 cm x 8 cm erstellt. Der Kalender habt deutsche Wochentag-Bezeichnungen und markierte bundesweite Feiertage; zusätzlich habe ich die Kalenderwochen eingefügt:


Den Kalender könnt ihr euch in Form von zwei PDF-Dateien zum Ausdruck im Format A4 herunterladen:
Kalender Januar bis Juni 2011
Kalender Juli bis Dezember 2011
Tipp zum Download: Rechts auf den Link klicken und "Ziel speichern unter" bzw. "Datei speichern unter" wählen.

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig, von einer kompletten Jahresübersicht auf einem Keilrahmen bis zu einem Minikalender mit gestalteter Rückseite ist mit den Kalenderausdrucken alles möglich. Die Kalenderausdrucke könnt ihr beliebig nutzen und eure damit gestalteten Kalender auch verkaufen. Eine kleine Bitte: Wenn ihr etwas damit werkelt und es im Internet zeigt, dann schreibt mir einen Kommentar oder eine Email (ute @ pleh.de) mit einem Link zum Bild eures Werkes. Ich bin schon neugierig, was euch alles zum Thema Kalender einfällt. Mein Kalender hat ein Format von ca. 11,5 cm x 16 cm und steht auf einer kleinen Staffelei:


Zu guter Letzt könnt ihr noch etwas gewinnen. Das Adventssonntagskalender-Türchen-Geschenk Nr. 3 wird zwischen allen verlost, die bis nächsten Samstag um 18.00 Uhr einen Kommentar unter diesem Posting hinterlassen Falls ihr einen Blog habt wäre es schön, wenn ihr dort auf den Adventssonntagskalender hinweist.

Einen schönen zweiten Advent wünscht euch
Ute

Ausgelost: das Adventssonntagskalender-Türchen-Geschenk Nr. 2

So zwischen Mitternachtsplätzchen und einer letzten Tasse Kaffee rief ich meinem GöGa zu, er solle mir eine Zahl zwischen 1 und 14 nennen. Seine Wahl fiel auf die Nr. 13 und damit auf den Kommentar von *cynthia*. Herzlichen Glückwunsch, Cynthia. Bitte lass mir deine Adresse per Email (an: ute @ pleh.de - Leerzeichen entfernen) zukommen, damit ich dir dein ASKTG zuschicken kann.

Einen schönen Adventssonntag wünscht euch
Ute

Samstag, 4. Dezember 2010

Tag der hl. Barbara

Gestern Abend habe ich noch schnell Schuhe geputzt und aufgestellt, damit die hellije Frau mir ein paar Süßigkeiten hineinsteckt - und hoffentlich keine Kohlen. Dafür werde ich dann heute im Laufe des Tages auch ein paar Barbarazweige schneiden (Soll ich der Sauerkirsche wirklich an den Kragen? Oder nehme ich ein anderes Strauchwerk?)  in der Hoffnung, dass sie bis Weihnachten erblühen und nicht vorher von den Katzen aufgenabbert werden.

Damit die Zweige nicht so kahl aussehen, kommen ein paar Anhängern daran. Einige davon haben Grußworte, davon darf sich der Besuch in der Adventszeit einen abpflücken.


Übrigens, im Adventskalener im DP-Forum wird heute (m)ein Türchen geöffnet mit einer Challenge passend zum heutigen Datum.

Einen schönen Samstag wünscht
Ute

Freitag, 3. Dezember 2010

ATC-Adventskalender-Ständerdingsbums

Meine beiden ATC-Adventskalender aus dem DP-Forum habe ich der Reihen nach auf ein metallenes Ständerteil vom Elchkaufhaus gehängt. Rechts sind die ATCs aus dem ersten, links die aus dem zweiten Kreis. Vor dem abrutschen, besser gesagt: abspielen durch die Katzen, werden die Verpackungen von zwei kleinen Klammern mit Elchköpfen geschützt:

Vor dem Fenster blieb das Ständerdingsbums nicht lange stehen, die Katzen legten gleich ihr Veto ein. Wie konnte ich es auch wagen, die Aussicht auf die fallenden Schneeflocken zu verstellen?

Einen 3. Dezember wünscht euch
Ute

Donnerstag, 2. Dezember 2010

Advents-Journal-Jar



Ein solches Advents Journal Jar Set hatte ich schon einmal gemacht und mir gefiel es so gut, dass ich es für  eine Freundin fast identisch nachgemacht habe.





Einen schönen zweiten Dezember wünscht euch
Ute

Mittwoch, 1. Dezember 2010

Elchige Zeiten

Vor ein paar Jahren fand ich in einem Geschäft diese kleinen Holzelche:


Da ich sie so niedlich fand, kaufte ich mehr als nur eine Packung der lustigen Gesellen. Im Laufe der Zeit habe ich davon einen ganzen Rutsch verschenkt und auch verarbeitet. In diesem Jahr durften die Elche zwei ATC-Serien schmücken:



"Ich glaub', ich steh' im Wald" denkt sich der schwarze Elch - ob er Wald vor lauter Bäumen vorher nicht gesehen hat? Sein silberfarbener Kumpel dagegen hält sich für einen großen Sänger und lässt unterm Tannenbaum sein süßes Röhhrr-Röhhr erklingen.



Mr. Black Moose ist samt seinen ATCs in das erste Päckchen vom Advents-Kalender-Wichteln 2x12 im DP-Forum gewandert, das schon am ersten Advent geöffnet wurden. Er hat es sich inzwischen bestimmt schon in seinen neuen Heimen gemütlich gemacht. Herr Silberelch ist ebenfalls für ein Wichteln entstanden, doch für welches verrate ich natürlich noch nicht, denn es soll ja spannend bleiben.

Dafür erfahre ich nachher, was in den ersten Päckchen meiner Adventskalender ist. Dank diverser AK-Wichteleien bin ich diesbezüglich gut versorgt und überlege noch, ob ich alle auf einmal öffnen oder mir die Freude über den Tag verteilen soll...

Einen schönen ersten Advent wünscht euch
Ute

Dienstag, 30. November 2010

Tee-Adventskalender

Gerne verschenke ich zur Adventszeit den einen oder anderen Tee-Adventskalender. Ich finde, die sind ein schönes Mitbringsel für liebe Menschen, denn mit ihnen schenkt man nicht nur eine heiße Tasse Tee für die Dezembertag, sondern auch 5 Minuten Ruhe, diese zu genießen.



Der Advents Kalender Tee von Alnatura ist mein Lieblings-Tee-Adventskalender. Er enthält 24 Sorten Tee- und Kräuterteemischungen aus ökologischem Anbau, jeder Beutel einzeln verpackt und schon mit einer Kalenderzahl versehen. Die Zutaten sind auf den Einzelverpackungen notiert, so kann man den Kalender auch problemlos an Allergiker geben.

Da mir die Verpackung aber zu langweilig ist, beziehe ich sie vor dem verschenken mit einem Bogen Scrappapier:

Verpackung vorsichtig auseinander nehmen. Oberen Teil mit Klebstoff (ich nehme gerne Uhu Stick dafür) einstreichen und auf das Scrappapier legen.


Nach dem Trocken das PP entlang der Schachtelkonturen ausschneiden.

Den restlichen Teil der Schachtel mit Klebstoff einstreichen und

auf den Rest vom PP kleben.

Nach dem Trocknen das PP wieder entlang der Schachtelkonturen ausschneiden.

Die Schachtel an den Knickstellen falzen.

Die Ränder mit einer dicken Feile abfeilen.

Und auch die Entnahmeöffnung mit der Feile bearbeiten.

Den abgestoßenen Effekt an den Rändern mit weißer Stempelfarbe verstärken.

Die Schachtel wieder zusammenkleben und die Teebeutel einfüllen.

Die Teeschachtel mit ggf. mit einem Band verzieren.
Am unteren Teil der Schachtel sieht man die Klebenaht, deshalb ein Stück PP über den Boden kleben.

Den Tee-Adventskalender nach belieben ausschmücken.

Bei diesem Kalender habe ich eine "Klappe" vor die Entnahmeöffnung gemacht, die an einem Bändchen hängt und sie, passend zur Empfängerin, mit Engeln dekoriert.

Ging doch schnell und einfach, oder? Und ist auch als Adventskalender für die letzte Minute geeignet.

Wer es noch individueller möchte: Jessica (Jazzica) hatte beim Adventscrop am Samstag einen wunderbaren Tee-Adventskalender gezeigt, der komplett selbst gebaut und mit Teebeuteln nach Wahl bestückt wird.

Einen schönen Dienstag wünscht euch
Ute