Freitag, 11. Dezember 2009

Schneidevorlagen für 3 Weihnachtsbaumhänger

Auf meinem ernsten Wort|spie|le-Layout habe ich 3 verschiedene 3D-Weihnachtsbaumhänger für das Journaling verwendet. Die Kugeln habe ich mir mit Inkscape erstellt und dann über SCAL mit der Cricut ausgeschnitten.



Ich habe insgesamt 3 Sätze geschnitten: aus rotem ColorCore-Cardstock, gemustertem Papier und weißem CS (zur Verstärkung des PP). Zusammengesetzt ist der Schmuck mit 3D-Pads, damit er Tiefe bekommt. Etwas Stempelfarbe, Glossy-Accents und Schleifchen aus Satinband vervollständigen die zusammengesetzten Kugeln.

Man kann natürlich den angeschnittenen "Faden" auch abscheiden, die Hänger oben lochen und dort einen Faden, Metallaufhänger etc. durchziehen. So eignet sich der Baumschmuck auch als Geschenkanhänger. Beklebt man auch die Rückseite mit einem Rahmen, erhält man einen Baumschmuck, der mit einem Foto der Lieben versehen auch ein schönes Geschenk ist.


So sieht die mit Inkscape erstellte Vorlage aus:



Hier könnt ihr euch die Vorlagen per Rechtsklick mit der Maus herunterladen:

PDF-Datei (wenn von Hand geschnitten wird)
SVG-Datei (zur Nutzung mit dem Scheideplotter)

Tipp: Viele SVG-Dateien lassen sich nicht nur mit der Cricut via SCAL scheiden, sie können über einen kleinen Umweg auch für die Robo- bzw. Silhuette-Software genutzt werden (auch ohne die Plugins für CorelDraw bzw. AI zu nutzen). Alles was ihr dafür braucht ist der kostenlose Open-Source-Vektorgrafikeditor Inkscape (oder ein entsprechendes Programm), der SVG-Dateien in das von der Robosoftware nutzbare DXF-Format umwandeln kann.

Kommentare:

3 Kommentare
  1. Hallo Ute!

    Danke für die tolle Schneidevorlage! Die Weihnachtsbaumanhänger schauen spitze aus.

    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Vorlage. Sieht toll aus.

    lg Anett

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen ja klasse aus - vor allem noch mal mit dem Glossy Überzug. Du hast aber auch immer geniale Ideen !
    LG
    Petra

    AntwortenLöschen