Sonntag, 6. Dezember 2009

Elchige Wichtelpost

Beim Scrappermania-Adventskalenderwichtlen bekam jeder einen Kalendertag zugewiesen, ich hatte den 5. Eigentlich wollte ich ein weihnachtliche Minikits für Karten bzw. ein Minialbum in meine Päckchen packen und hatte auch schon alles Material gekauft, als ich beim durchblättern der Postings las "Bitte nichts weihnachtliches". Hatte ich vorher doch glatt überlesen. Zum Glück gibt es mit Zeeman drei Örtchen weiter einen Laden, der ab und an schöne Bastelsachen hat und so packte ich statt Minikit gekaufte Glitzerbuchstaben in die Päckchen. Die sind zwar auch weihnachtlich, lassen sich aber auch gut zu anderen Gelegenheiten verwenden. Ich jedenfalls benutze sie oft und gerne - nur schade, dass unser Zeeman nun keine mehr hat.

Dazu gab es auch noch eine Foldbackklammer, welche die Dekozahl 5 auf der Verpackung festhielt. Die Klammer passte allerdings farblich nicht zur Verpackung. Das kommt davon, wenn man Männer Geschenkpapier kaufen schickt, welches man mit den Worten "das schwarz-bunte" beschreibt. Statt schwarz mit roten, gelben, grünen und blauen Mustern war das Papier schwarz mit pink, weiß, gold und silber. Auch sehr schön, aber nicht passend zu farbigen Foldbackklammern.

Natürlich machte ich auch 24 Karten mit elchiger, eiliger Wichtelpost:

Wenn Frau nur zählen und rechnen könnte... Irgendwie war ich der festen Überzeugung, ich bekomme aus einem Bogen 12" x 12" Cardstock 6 Karten mit 4" geschnitten - Doppelkarten, wohlgemerkt. Welcher kleine Rechenteufel mich da geritten hat weiß ich bis heute nicht. Natürlich bekommt man nur 4 Stück von 4" x 8" aus dem Papier geschnitten, wenn ich bei klarem Verstand bin weiß ich das auch. War wohl ein Fall von vorweihnachtlicher Wichtelpäckchenumnachtung... So wurden es dann 24 Karten in unterschiedlichen Farben. Das hat ehrlich gesagt beim basteln viel mehr Spaß gemacht, als wenn ich 24 mal exakt dasselbe gemacht hätte.

Die Karten sind ganz leicht zu machen: Ein Stück CS von 4" x 8" in der Mitte falten, so dass eine Karte von 4" entsteht. Die Ecken der zusammengeklappten Karte abrunden. Ein Stück PP von 3" x 3" zuschneiden, die Ecken ebenfalls abrunden und das Papier leicht schräg auf die Karte kleben. Ich habe Papier mit Baummuster verwendet, weil der angedeutete Wald so schön zu den Elchen passte. Schriftzug aufstempeln, Elch mit 3D-Pads aufkleben. Fertig ist die Außenseite. Innen klebt ein Stück Papier mit aufgedrucktem Grußtext, denn meine Schrift ist manchmal etwas unleserlich. Unterschrieben habe ich allerdings von Hand - alles andere wäre unhöflich, finde ich.

Einen schönen Nikolaustag und 2. Advent wünscht euch
Ute

P.S.: Denkt daran, bis heute Abend um 18 Uhr habt ihr Zeit, bei der ersten Aktion des blogübergreifenden Adventskalenders mitzumachen. Und mit etwas Glück bekommt ihr nächste Woche .

1 Kommentar:

1 Kommentar
  1. Die Kärtchen sind genial und der Elch *schmacht* ...

    LG Yvonne

    AntwortenLöschen