Freitag, 2. Oktober 2009

Halbstunden-Layout

Ein Layout in einer halben Stunde? Von jetzt auf gleich? Ohne vorher eine Idee zu haben? Ja, dies ist möglich. Ich hatte heute Abend kurz vor halb 9 endlich Zeit, beim Online-Crop im Scrapbook und Photo Forum reinzuschauen. Als erstes entdecke ich eine Sketch-Challenge mit der Aufgabe "zumindest einen Gegenstand verscrappen, den ihr im Haushalt findet und der kein herkömmliches Scrapbooking-Produkt ist". Der Sketch und die Aufgabe haben mich gleich gereizt, da sah ich den "Haken" an der Sache: "Ihr habt eine Stunde Zeit". Da die Challenge um 21 Uhr gepostet wurde, blieb für mich also nur eine halbe Stunde. Doch ich habe mich der Herausforderung gestellt und pünktlich mein Layout abgeliefert:



Material aus dem Haushalt war auf die Schnelle gar nicht mal so einfach, mein Blick blieb an einer biobio-Schachtel von Plus hängen und schon war mir der Titel im Kopf. Ein passendes Foto hatte ich zum Glück noch (ausdrucken hätte zeitlich nicht mehr hingehauen). Der Griff in die Restekiste förderte zwei von der Größe halbwegs passende Stücke PP hervor, die ich mit Stempelfarbe auch farblich passend machte. Der Sketch sah ein größeres Foto vor, so habe ich an die vorgesehene Stelle mit Plopp-Folie und Acrylfarbe gestempelt. Und weil das Verpackungsmaterial auch ein Gegenstand aus dem Haushalt ist, wanderten zwei Stückchen davon ebenfalls auf das Layout. Die Journalingstreifen sind ein Stück PP, den ich vor einigen Tagen mit dem Fiskars-Bordürenstanzer Upper Crest für ein anderes Projekt gestanzt hatte.

Alles in allem bin ich mit meinen Halbstunden-Layout zufrieden. Mal gucken, ob ich es noch etwas aufhübsche. Wenn, dann aber erst nach dem morgigen Kartencrop bei danipuess.de.
.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen